Weiterhin Bedarf für Rinder

Auktionsberichte

Bullen Der Schnitt in dieser Kategorie betrug 1.245 €, wobei die Gebote der Käufer sehr qualitätsorientiert eingingen. Allerdings war der Auftrieb in Höhe von 45 Verkaufstieren in dieser Kategorie im Monat Februar weit höher als der Bedarf. Die Wiewer-Rellmann GbR erzielte mit 2.100 € einen absoluten Spitzenpreis zu Gunsten eines Malibu-Red-Sohnes aus der bekannten Schausiegerin Morelle. Die Käufer aus dem Kreis Warendorf waren nicht nur von der Genetik, sondern auch von der Entwicklung und der Präsentation des Bullen angetan.     Rinder 175 Rinder wurden für durchschnittlich 1.143 € zugeschlagen. Nach wie vor war der Markt von einer hohen Nachfrage aus der heimischen Region gekennzeichnet, wenngleich am Ende des Milchwirtschaftsjahres nicht mehr die hohen Durchschnittspreise der Vorauktionen zu realisieren waren. Dennoch hatte Gutes seinen Preis. Dies spürte auch Antonius Richter, Salzkotten, der für eine Lee-Tochter 2.000 € erzielte. Die Käufer aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein waren von diesem schaufertigen Rind mit hoher Einsatzleistung angetan und entschieden das harte Bietduell für sich. Die Mutter dieses nahezu perfekten Rindes ist die Design-Tochter Mareen, die, wie ihre Großmutter, mit viel Laktationen im Pedigree glänzt. Horst Krüger, Marienmünster, war mit einer Avanti-Tochter erfolgreich. Käufer aus dem Kreis Borken sicherten sich dieses harmonische Rind für 1.900 €.     Kälber Erneut zeigte sich Hamm als der größte Markt für Zuchtkälber in Deutschland. Insgesamt 63 Kälber wurden für 363 € im Schnitt zugeschlagen. Die Fuchte GbR aus Eslohe erzielte für ein Ramos-Kalb 600 €, das sich Züchter aus dem Kreis Borken nicht entgehen ließen.   Die nächste Auktion der Rinder-Union West in Hamm findet am Dienstag, dem 6. März, statt.     Preisspiegel    

Angebot

 

Verkauft

 

von - bis

 

Æ

 

Diff.

Bullen

45

32

900-2100

1245

-62

Kühe

4

4

840-1400

1060

-215

Rinder

183

175

720-2000

1143

-104

Jungrinder

11

11

380-640

514

-118

Kälber

64

63

200-600

363

-53

  Bernd Koch    

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.