Von einer Durchführung ist abzusehen

Wir bedauern diese notwendige Entscheidung.

Der Vorstand der Rinder-Union West eG hat beschlossen, die Verbandsschau RUWregional+ in Fließem aus veterinärhygienischen Gründen abzusagen.

Nach der sehr erfolgreichen Anmeldung zur RUWregional+ im März 2020 mit über 250 gemeldeten Töchtern Deutscher Vererber und der coronabedingten Absage dieser Veranstaltung, muss nun die für den 2. Oktober 2022 geplante Schau leider erneut abgesagt werden.

Die derzeitige Veterinärsituation und die sich daraus ergebenden einschränkenden Vorgaben zur Verbringung von Rindern innerhalb des RUW-Gebietes, erschwert eine Beschickung für Zuchtbetriebe aus Nordrhein-Westfalen (NRW) sehr deutlich. Zum einen sind die Bundesländer Rheinland-Pfalz (RP) und das Saarland weiterhin Blauzungen-Restriktionsgebiete, so dass eine rechtzeitige Impfung aller potenziellen Schautiere aus NRW notwendig wäre, um die Tiere im Anschluss an die Schau wieder in die Bestände zurückbringen zu dürfen. Zum andern gibt es einschränkende Verbringungsvorgaben bezüglich BVD, da RP den Status BVD-frei hat und BVD-geimpfte Tier aus NRW nicht nach RP verbracht werden dürfen. Außerdem herrscht nach wie vor eine sehr angespannte BHV-1-Situation in Teilen von NRW. Unter diesen verschärften Bedingungen erscheint es uns als verantwortlicher Zuchtverband derzeit nicht sinnvoll, die Schau RUWregional+ durchzuführen. Wir bedauern diese notwendige Entscheidung.

 

Ihre RUW

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.