Nutzviehauktion unter 3G-Bedingungen

Allgemeine News

Am 9. Dezember findet die nächste Fresser- und Kälberauktion in der Halle Münsterland statt.

Bislang sind knapp 400 Tiere für die zur Nutzviehauktion in der Halle Münsterland gemeldet.

Sie finden ein breites Angebot aus vorwiegend Fleischrasse- oder Kreuzungstieren, als auch Schwarz- und Rotbunten in allen Altersklassen.

Auktionsstart ist wie immer um 11.30 Uhr. Transportmöglichkeiten in alle Regionen sind vorhanden.

Nähere Informationen bekommen Sie von Johann Robrook.


Bitte beachten Sie die derzeit gültigen Vorgaben im Rahmen der Corona Pandemie.

Es gilt die 3G Regelung. Vollständig Geimpfte und Genesene müssen dies beim Einlass entsprechend nachweisen. Alle anderen müssen einen offiziell bestätigten Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen. Dies gilt auch für Personen, deren 2. Impfung noch keine 2 Wochen her ist.

Die bekannten und geübten Abstands- und Hygieneregeln sind weiterhin zu beachten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung FFP2-Masken oder OP-Masken getragen werden müssen.

Zur Vereinfachung der notwendigen Registrierung im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen bringen sie bitte das Formular Registrierung „Nutzviehauktion Münster“ am Auktionstag ausgefüllt mit.

 

Der Artikel wurde geschrieben von:

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.