Stabile Preise auf hohem Niveau zur Auktion in Fließem

Allgemeine NewsAuktionsberichte

Die Zuchtrinderversteigerungen in Deutschland erfreuen sich nach wie vor einer starken Nachfrage bei sehr hohen Durchschnittserlösen.

Die Zuchtrinderversteigerungen in Deutschland erfreuen sich nach wie vor einer starken Nachfrage bei sehr hohen Durchschnittserlösen. So auch in Fließem in der schönen Auktionshalle der Rinder-Union West eG, am Donnerstag, den 15. September 2022. Zu dem guten Auftrieb waren zahlreiche Kaufinteressenten aus dem In- und Ausland angereist, um ihre Remontierung zu sichern. Am Ende des Tages wurden dann auch die Hälfte der Zuchttiere für die Nachbarländer und Italien verladen, die andere Hälfte verblieb im heimischen Gebiet.

 

Gemischter Deckbullenmarkt

Es fehlten die reinerbig hornlosen Bullen, die meistens preisbestimmend sind. An der Spitze der Preisscala standen diesmal zwei Bullen mit besten Körnoten, die bereits am Morgen auffielen. Beide erzielten für ihre Züchter 2.500 €. Hugo Berners aus Simmerath zog einen sehr eleganten Kurvers-Sohn aus einer Pad-Red Mutter und Julandy Großmutter in den Ring. Beide Kühe sind VG 87 eingestuft und der rotbunte Bulle konnte einem Michviehhalter aus dem Kreis Bernkastell-Wittlich zugeschlagen werden. Der jüngste angebotene Deckbulle war auf den Tag genau ein Jahr alt, aber super entwickelt. Peter Meutes aus Rommersheim ist der Züchter dieses Bullen, der mit einem gRZG von 155, bei hoher Nutzungsdauer und sehr gutem Exterieur glänzte. PM Cardinal ist ein Carenzo- Sohn, der in Belgien zum Deckeinsatz kommt. Aus demselben Stall kommt auch der Gigolo- Sohn PM Gidon der im Eifelkreis Bitburg-Prüm für 2.000 € bleibt. Der treue Stammkunde achtet gezielt auf hohe Milchmengen bei gute Inhaltsstoffen. Und das hat die Familie: über 15.000 kg mit mehr als 3,7 % Eiweiß bei hohen Bewertungen und Langlebigkeit.  Nicht alle Bullen fanden bei einem gesättigten Markt einen Käufer.

 

Ein überzeugendes Färsenangebot  

Die aufgetriebenen Holsteinfärsen überzeugten die Käufer in Fließem und so hatte Auktionator Mathias Mertes leichte Arbeit beim Zählen und Zuschlagen. Doch der Reihe nach. Die erste im Ring war eine Kuh aus dem Zuchtstall Thomas Kreuz aus Wilsecker – und was für eine! Reflector x Sid x Goldday, alle VG 86 und sie selbst hat 88 Punkte mit 9.000 kg Milch und 3.7 % Eiweiß. Aktuelle Tagesleistung 53 kg. Ein Kenner aus dem Kreis Bernkastell-Wittlich erhielt den Zuschlag für 2.900 €.

Wer das Besondere sucht wird in Fließem immer fündig! Und so etwas Besonderes war die Kat.-Nr. 86 aus der Zucht von Axel Hemmes Damflos. HHH Wisconsin ist eine schwarzbunte Attico-Red aus Kingboy x Mogul, mit viel Typ und einem Euter wie gemalt. Eine Holsteinfärse für Liebhaber von Schauen mit 43 kg Tagesleistung. Ein Stammkunde aus Belgien hatte die größte Ausdauer: 3.600 €. RUWGenomiX Concerse ist der Vater der preislichen Nummer zwei. Und tief im Stammbaum dieser Schwarzbunten steht die bekannte Carla EX 95. Ein langlebiger Leistungskuhstamm mit viel Exterieur aus Rommersheim. PM Celina hat 37 kg Tagesleistung und wechselt den Besitzer für 3.500 €. Aus demselben Stall kommt auch die ansprechende PM Biggi, RUWGenomiX Grateful x Balisto x Shotglas, die für einen belgischen Kunden bei 3.400 € zugeschlagen wurde. Josef Streit aus Obergeckler führte ein rotbuntes Allroundpacket in den Ring. Seine Nature- Tochter hat mit Julandy und Tableau Garanten guter Rotbuntkühe im Stammbaum. Mit 43 kg Milch, feines Exterieur und bestem Euter erhielt ein Holländer bei 3.300 € den Zuschlag. Jersey! Immer beliebter und gefragt ist stets ein Hingucker im Ring der großen Holsteins. Paul Steinebach aus Bremscheid bot eine hornlose Casino aus Goldfrapp (85 Punkte) und Miro-P (EX 90) zum Verkauf. Eine in allen Merkmalen tolle Jerseyfärse die ein junger Züchter aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm für 3.100 € ersteigerte. Zweimal viel der Hammer bei 3.000 € auf den Auktionatorpult. Zum einen war dies eine ganz komplette, ausbalancierte und sehr leistungsstarke RUWGenomiX Chance Tochter von der Wahlerhof-Holstein GbR aus Zweibrücken. 37 kg Einsatzleistung, Snowflake und Goldday im Pedigree mit über 13.000 kg bei der Mutter runden das Profil ab. Die zweite ist von der Seidenfaden GbR aus Mechernich. Eine Gywer aus Battlecry mit hohen Einstufungen die schon 35 kg Milch gibt. Eine elegante Färse mit besten Fundamenten. Beide wurden von Betrieben im Saarland ersteigert.

Zuchtviehversteigerung sind der Markt für Ihre Tiere! Dass hat die Auktion wieder eindrucksvoll bewiesen. Die nächste Zuchtviehversteigerung in Fließem findet am Donnerstag, den 13. Oktober 2022 statt. Anmeldeschluss hierfür ist Montag, 26. September 2022.

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.