MAXIMUM-Töchter überzeugend

Allgemeine News

Und diese Töchter des Man-O-Man-Sohns konnten sich wirklich sehen lassen. Die jugendlichen und mit viel Entwicklungspotenzial ausgestatteten Färsen standen auf klaren, ideal gestellten Fundamenten und wussten vor allem mit ihrer Euterqualität zu glänzen. Die hohen und fest aufgängt Hintereuter zeigten ein straffes Zentralband und eine ideale Strichplatzierung.   MAXIMUM, der von Stefan Marxen in Dingdorf gezogen wurde, war die Nr. 1 des Jahrgangs 2010. Er vererbt neben dem soliden Exterieur eine gute Leistungsbereitschaft (+ 1674 kg Milch). In den Bereichen Nutzungsdauer (RZN 130) und Töchterfruchtbarkeit (RZG 123) beeindruckt er ebenfalls mit hohen Zuchtwerten. Zudem ist er für die Färsenbesamung geeignet.              

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.