Eine neue Besamungsstation entsteht

Was vor einigen Jahren mit der umfangreichen Planung begann, wird im Frühjahr diesen Jahre sein Ende finden. Die alte Besamungsstation in Borken wurde komplett neu- und umgebaut. Hierbei sind nicht nur neue und für die Bullenhaltung ideale Stallungen entstanden, auch die Bereiche Spermagewinnung, Labor sowie Spermalagerung- und Logistik wurden neu erschaffen.

Für ein möglichst ideales Arbeitsumfeld sind zudem die Büro- und Sozialbereiche neu konzipiert worden.

Um den zahlreichen Besuchergruppen aus dem In- und Ausland zukünftig gerecht werden zu können, wurde in direkter Nähe zu den Stallungen eine Besuchergalerie und ein großer Konferenzraum integriert.  

Dass dieses umfangreiche Projekt bei laufendem Betrieb so realisiert werden konnte, ist vor allem dem großen Engagement unseres Teams vor Ort unter der Leitung des Stationstierarztes Dr. Ulrich Janowitz zu verdanken. 

Bereits seit Mai 2017 sind die ersten Bullen in ihr neues Zuhause eingezogen und fühlen sich dort sehr wohl.

Während der Bauphase wurde umfangreiches Fotomaterial erstellt. Einige Bilder möchten wir Ihnen hier vorstellen, um Ihnen einen ersten Einblick in die Projektentwicklung zu ermöglichen.  

Sie können sich die Präsentation hier als PDF-Datei herunterladen. 

Im nächsten RUW-Report Nr. 93 werden wir dann ausführlich über das gesamte Projekt berichten. 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.