Brown- Swiss- Rundreise im RUW- Gebiet

Allgemeine News

Im Juni besuchte Alfred Heinzler von der ARGE Deutsches Braunvieh einige Zuchtbetriebe im Gebiet der Rinder- Union West eG. Es wurden mehrere Tiere mithilfe des neuen Programms „Brown Score“ linear beschrieben. Dabei kam es zu regen Diskussionen und Erfahrungsaustausch mit den Kuheinstufern Andreas Ramminger und Gerd Dreßler von der RUW.

Neben der linearen Beschreibung wurden Kuhfamilien besichtigt, aus denen es in den letzten Jahren insgesamt neun Stiere in den Besamungseinsatz schafften oder noch in Aufzucht sind. Aus der Zucht von Frank Königs, Heinsberg stammt der Stier Huvega v. Huvi, dessen Vollschwestern in der dritten Laktation einen sehr guten Eindruck machten und für beste Zufriedenheit beim Züchter sorgen. Auf dem Betrieb von Stefan Kreutzer in Korschenbroich konnte aus der F- Familie der Züchtergemeinschaft Kuppel/ Thoenes eine Hochform- Jungkuh besichtigt werden, welche durch Embryotransfer- Nutzung als Jungrind bereits mehrere Nachkommen und eine Einstufung von 85 Punkten vorweisen kann.

Auf den Betrieben Faber und Bonn (Much),  Abel (Breckerfeld) und Wiethege (Halver) konnten weitere vielversprechende Brown- Swiss- Kühe besichtigt werden, ehe am Abend die ersten weiblichen Kälber aus der Spülung eines genomisch hoch veranlagten Bisto- Jungrindes auf dem Betrieb der Hüsecken GbR in Hagen in Augenschein genommen werden konnten. Aus der ersten Spülung dieses Rindes befinden sich alle drei Ajax- Vollbrüder (gGZW 129- 131) in der Besamungsaufzucht.

Am letzten Tag wurde nach dem Betrieb Bonhoff (Raesfeld) die Herde von Michael Seegers in Kalkar besucht. Nach den sehr zufriedenstellenden ersten Zukäufen von Brown- Swiss- Tieren in den vergangenen Jahren, die nun alle gesext trächtig sind, erwartet er aktuell mehr als 10 Kälber aus Spülungen eines genomisch hoch getesteten Piero- Jungrindes aus der besagten F- Familie. Weitere Mitglieder dieser Familie konnten anschließend auf dem Betrieb von Rainer Thoenes in Kalkar- Grieth besichtigt werden. Stammkuh Huxoy Finni EX 91 konnte dort in den vergangenen Jahren enorm vermehrt werden, sodass es mittlerweile rund 30 direkte Nachkommen in verschiedenen Betrieben europaweit gibt. Außerdem schafften es bisher vier Söhne in den Besamungseinsatz. Aktuell interessantester Nachkomme dieser Familie ist eine Antonov Tochter, die mit gGZW 132 zu den höchsten weiblichen Tieren der Rasse zählt, sowie eine gerade abgekalbte Sinatra x Varasty Tochter, die sehr vielversprechend aussieht.

Neben der F- Familie konnte auch die aktuelle Reservesiegerin Brown- Swiss der German Dairy Show 2019 Jucator Uganda und deren Vollschwester von Rainer Thoenes und Alexander Kuppel besichtigt werden.

Insgesamt konnten viele interessante Holstein- Betriebe mit tollen Holstein und Brown- Swiss Tieren besichtigt werden. Einige Tiere sind aus Zukäufen aus dem Brown- Swiss- Kerngebiet, während andere Familien bereits seit längerer Zeit züchterisch intensiv bearbeitet werden und sich fest etabliert haben, über Eliteauktionen weitervermarktet wurden und sogar die gesamte Brown- Swiss- Zucht bereichern. Insgesamt beeindruckte die Qualität der vorgestellten Tiere, sowie besonders die enorme Intensität der züchterischen Nutzung durch gesextes Sperma und Embryotransfer.

Alfred Heinzler (RBW)

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.