Wir stoßen an! Am 1. Juni 2020 ist Weltmilchtag

Allgemeine News
Wir_stossen_an___3_.png

Danke an unsere Milchviehbauern, dass Sie tagtäglich dieses wichtige Nahrungsmittel mit fundiertem Fachwissen und großer  Leidenschaft produzieren.  

Der Weltmilchtag bietet Anlass, sich einmal näher mit diesem vielseitigen Lebensmittel zu beschäftigen. Das Bundeszentrum für Ernährung bietet viele Informationen von der Erzeugung bis zum Verbraucherschutz. Auch als Unterrichtsthema bietet Milch viele Anknüpfungspunkte in allen Schulstufen.

Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in Bonn schreibt in seiner Pressemitteilung: „Ein ausgewogenes Frühstück mit Milch und Milchprodukten sorge für genügend Ausdauer und Konzentration an den zunehmend längeren Unterrichtstagen. In Milch stecke gesunde Vielfalt drin: Energie, reichlich Flüssigkeit, wertvolles Milcheiweiß, Vitamine und vor allen Dingen das unverzichtbare Kalzium für gesunde Zähne und starke Knochen. Schon eine Portion Schulmilch decke knapp ein Viertel des täglichen Kalziumbedarfs der Kinder und Jugendlichen. Auch laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) spielen Milch und Milchprodukte eine wichtige Rolle für die Nährstoffversorgung, insbesondere im Hinblick auf den Mineralstoff Calcium."

Dieses Statement untermauert, welche Bedeutung die Milch als wertvolles Nahrungsmittel hat. Ihre Erzeugung bedeutet zudem Existenz- und Lebensgrundlage für zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe und Familien. 

Wir danken Ihnen für Ihren besonderen Einsatz.

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.