Exkursion des Rheinisch Bergischen Jungzüchterclubs

Jungzüchter

Mit flüssig Brot versorgt ging es früh morgens für 43 Jungzüchter los. Das erste Highlight des Tages war der Frankfurter Flughafen, welcher  Deutschlands größte lokale Arbeitsstätte  ist. 2013 zählte man 58 millionen Passagiere sowie 2,2 Millionen Tonnen Luftfracht. Damit ist er weltweit der 10. größte Flughafen. Nach dem Einchecken und dem Betreten eines Buses wurden wir über das gesamte Flughafengelände gefahren und sahen unter anderem die Terminals, die Flughafenfeuerwehr, sowie Starts und Landungen der Flugzeuge, besonders des A380.

Bepackt mit faszinierenden Eindrücken  ging es dann zum zweiten Programmpunkt der Tour, nämlich der Milchviehbetrieb von Karl und Michael Dörr aus Roßdorf bei Darmstadt. Der breit aufgestellte Familienbetrieb betreibt Ackerbau, eine Biogasanlage, und 600 Kw Photovoltaik. Das Hauptaugenmerk dieses Betriebes sind jedoch die über 300 Milchkühe, welche eine Milchleistung von fast 12000kg (3x) leisten. Beeindruckend war das ausgesprochen strickte und gut durchdachte Management, angefangen bei der Geburt, über die Jungviehaufzucht, bis hin zur fertigen Kuh, was bei der Kuhzahl und dem hohen Einsatz von Fremdarbeitskräften von enormer Bedeutung ist.  Wichtig ist dem Betriebsleiter Dörr zudem die Öffentlichkeitsarbeit. Neben unserer Besuchergruppe besichtigen regelmäßig Schulklassen diesen modernen Hof.

Als letzter Höhepunkt Besichtigten wir den Milchhof Soonwald von Christian Bange in Seibersbach im Hunsrück. Hier werden ca. 120 Kühe in einem neu errichteten Boxenlaufstall mit 2 Melkrobotern und einer automatischen Liegeboxen-Einstreu-Anlage gehalten. Anerkennenswert war auf diesem Betrieb neben der guten Milchleistung auch das hohe Exterieurniveau der Herde. So nimmt der passionierte Züchter Christian Bange regelmäßig an Tierschauen und Auktionen statt.  Zur Einkommenssicherung Investierte der Betriebsleiter zusammen mit seiner engagierten Ehefrau in eine Hofmolkerei, in der Quark, Vollmilch sowie zahlreiche Jogurt-Spezialitäten hergestellt, und über einem Auslieferungsservice direkt an die Haustüre der Kunden geliefert werden. Am Abend durften wir uns neben kühlen Getränken von dem Genuss dieser Köstlichkeiten überzeugen.

So ging diese Eindrucksreiche Tour dem Ende zu. Es war für jeden etwas Interessantes dabei.

 

Konrad Ebert


Großer Dank gilt den Sponsoren:

Rinder-Union-West-Jungzüchter e.V.

Tierarztpraxis Landvet GbR,

Josef Bonrath Landbautechnik GmbH,

Raiffeisenerzeugergenossenschaften Bergisch Land,

Kreisrindviehzuchtverein Bergisches Land

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.