"Aus dem Stall, in den Ring" – Jungzüchterworkshops voller Erfolg

Jungzüchter

Passend mit Hinblick auf den großen und traditionellen RUW-Jungzüchtertag im Januar 2014, wurden bei den diesjährigen Lehrgängen genau diese Bereiche für den Wettbewerb erläutert. Insgesamt konnten wir bei den drei Workshops in Bitburg, Nottuln und Rees knapp 90 Teilnehmer begrüßen. Es war sehr erfreulich zu sehen, mit wie viel Spaß und Engagement die vielen Jungzüchter sich beteiligten.

 

Am Vormittag stand die Tierbeurteilung im Vordergrund. Hier wurde zuerst allen Teilnehmern anhand der Tierbeurteilungsbögen genau erklärt, worauf sie bei der Bewertung eines Tieres achten müssen, ehe sie selbst zwei Tiere beurteilen durften. Anschließend wurden die einzelnen Ergebnisse besprochen und verglichen. Somit hatte jeder die Möglichkeit sein Können selbst einzuschätzen und sein Fachwissen zu erweitern.

 

Nach einer kleine Stärkung und gemütlichem Zusammensitzen vertieften die Jungzüchter am Nachmittag ihr Wissen rund um das Vorführen. Hier wurde den Teilnehmern erklärt nach welchen Kriterien ein Tier ausgesucht wird und wie die die Vorbereitungen der Tiere für einen Wettbewerb beginnen. Mit denen zur Verfügung gestellten Rindern und Kälbern übten die Jungzüchter anschließend fleißig. Hierbei gaben die erfahrenen Schulungsleiter praktische Tipps, sodass nun jeder Teilnehmer für den perfekten Auftritt im Ring gewappnet ist.

 

In der Region Rheinland-Pfalz/Saarland fand der Workshop am 9. Oktober in der Eifelhalle in Bitburg am Tag vor der Zuchtviehauktion statt. Hier übernahm Heinrich Schulte aus Koblenz den Part der Tierbeurteilung und Jürgen Krämer aus Manderscheid die Vorführübungen.

In der Region Westfalen traf sich das Jungzüchterteam am 2. November auf dem Betrieb von Hubert Bünker aus Nottuln. Christoph Niehues-Pröbsting aus Everswinkel erklärte die Kriterien für eine gute Tierbeurteilung und die beiden Bundesschau erfahrenen Jungzüchter Lennert Landwehr aus Steinhagen sowei Bettina Hueske aus Südlohn brachte den Teilnehmern das Vorführen näher.

Der Workshop in der Region Nordrhein am 23. November wurde auf dem Betrieb der Lima Holstein KG in Rees durchgeführt. Hier stellten sich Gerd Dreßler aus Neukirchen-Vluyn für die Tierbeurteilung und Andre Krohn, ebenfalls aus Neukirchen-Vluyn, für das Vorführen zur Verfügung.

 

Der RUW-Jungzüchtervorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Familien, die ihre Betriebe sowie die Tiere bereitgestellt haben. Ein besonderer Dank geht auch an die Schulungsleiter, durch deren Mitwirkung unsere Workshops erfolgreich durchgeführt werden konnten.

 

Mit Spannung erwarten wir bereits den kommenden RUW-Jungzüchtertag am 10. Januar 2014 in Hamm.

 

 

Anne Abrahams

Bettina Hueske

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.