Ein ereignisreiches Wochenende: das Bundesjungzüchtertreffen 2010

Jungzüchter

Dieses Jahr war es wieder soweit: Viele Jungzüchter verschiedener Verbände stellten sich vom 30. Juli bis zum 01. August beim Bundesjungzüchtertreffen in Bismark spannenden Wettbewerben. Auch die RUW-Jungzüchter nahmen erfolgreich teil und wurden von einer mitgereisten Jungzüchterdelegation angefeuert.

 

Bettina Hueske aus Südlohn, Michael Mecking aus Bocholt, Johannes Diehl aus Erzenhausen, Thomas Kothenschulze aus Welver, Katharina Hohns und Jürgen Krämer aus Manderscheid waren die RUW-Wettbewerbsteilnehmer. Trotz starker Konkurrenz zeigten sie alle glanzvolle Leistungen.

 

Der Typtierwettbewerb verlief besonderes erfolgreich für Bettina Hueske. Mir ihrem Jungrind Juli (Bes.: Rü-Bru GbR, Wissen) von dem amerikanischen Vererber Kite sicherte sie sich den zweiten Platz ihrer Gruppe und ließ fünf andere Jungrinder hinter sich. Michael Mecking konnte beim Vorführwettbewerb den größten Erfolg für die RUW mit nach Hause nehmen: Er wurde Reservesieger in seiner Gruppe. Außerdem erreichte Johannes Diehl einen sehr guten dritten Platz. Beim Clippingwettbewerb traten acht Teams an. Dabei zeigten Katharina Hohns sowie Jürgen Krämer ihr Können und präsentierten ein perfekt zurechtgemachtes Jungrind. Sie wurden mit dem dritten Platz belohnt.

 

Das Resümee: Spannende Wettbewerbe und eine tolle Atmosphäre! Auch den mitgereisten RUW-Besuchern wird dieses Wochenende noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Die RUW bedankt sich bei ihren Jungzüchtern und gratuliert herzlich zu der erfolgreichen Teilnahme.

 

Der ausführliche Bericht erscheint im nächsten RUW-Report.

 

Gudrun Wacker