Jungzüchter rasen durch den Ring

Jungzüchter

Jungzüchter und Jungzüchterinnen, die normalerweise mit ihren Rindern in einem ruhigen und langsamen Tempo ihre Runden im Vorführring ziehen, stellten beim Jungzüchtertag der Tierzüchtervereinigung EN/MK/HA e. V. im Rahmen der Landesgartenschau in Hemer ihr Können bei einem Wettbewerb der etwas anderen Art unter Beweis.

 

Möglichst schnell mussten sie mit ihren Rindern einen Geschicklichkeitsparcours durchlaufen, in dem es einige knifflige Aufgaben zu bewältigen gab. So mussten die Rinder z. B. über eine raschelnde Plane geführt werden, über einen dicken Baumstamm steigen oder einen Slalomlauf absolvieren. Als höchst anspruchsvoll erwies sich auch das „Rückwärts einparken“ der Rinder, was für das begeisterte Publikum besonders unterhaltsam war.

 

Diese in Deutschland wohl einzigartige Jungzüchteraktion erwies sich vor allem für die vielen branchenfremden Besucher der Landesgartenschau als Zuschauermagnet.

 

Für die schnellste Zeit sorgte Christoph Berbecker aus Halver, der mit seinem Rind regelrecht durch den Parcours raste. Nur wenige Sekunden dahinter sicherte sich Andreas Stöcker aus Halver den zweiten Platz vor Lea Vollmer aus Balve.

 

Vor diesem Spaßwettbewerb gab es auch noch den traditionellen Jungzüchtervorführwettbewerb, der sich allerdings auch mit einer Besonderheit hervorhob. Einen Ü30-Gruppe sorgte bei der bekannten Preisrichterin Astrid Ostkämper wie auch bei vielen Zuschauern für eine breites Grinsen, waren die Teilnehmer doch selbst vor vielen Jahren als Jungzüchter aktiv und mussten nun beweisen, ob sie wie ihre Kinder zuvor, die Kunst des Vorführens noch beherrschten.

 

Die Preisrichterin setzte keinen unbekannten an die Spitze der Klasse. Thomas Wiethege aus Halver siegte vor Dirk Kalthaus aus Ennepetal.

 

Bei den Bambinos siegte der jüngste Teilnehmer der Schau. Der sechsjährige Louis Hedfeld aus Kierspe zeigte eine tolle Vorstellung und platzierte sich knapp vor Lisa Hüsecken aus Hagen.

Bei den 12 bis 15-jährigen holten sich das Spitzenduo Jan Wiethege aus Halver vor Lea-Marie Oehler aus Ennepetal die Siegertitel.

 

Astrid Ostkämper bekam bei den ältern  Teilnehmer(innen) dann ein besonders hohes Niveau der Vorführkunst geboten. Die Jungzüchter(innen) präsentierten ihre Rinder souverän und professionell. Letztlich setzte sich ein alter bekannter durch. Jens Knüppel aus Ennepetal, der auch schon auf Bundesebene erfolgreich teilgenommen hat, siegte vor Christian Ackermann aus Meinerzhagen.

 

Abgerundet wurde diese abwechslungsreiche Tierschau durch die Rassedemonstration von Fleischrindern und Pferden. Der Tierzüchtervereinigung gebührt ein großes Kompliment für die Durchführung dieser tollen Veranstaltung, welche neben dem Fachpublikum auch den vielen  Besucher der Landesgartenschau ein tolles Programm bot.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.