Auktion Bitburg: Ferrari-Tochter macht das Rennen

Auktionsberichte

2.500 € für Aidol

 

Aidol ist ein Aikman-Sohn mit Rotfaktor aus dem Züchterstall von Johannes Seidenfaden aus Mechernich. Dieser Bulle konnte in allen Merkmalen den Wünschen der Käufer genügen. Mit gRZG 146 war er sehr hoch genomisch getestet. Seine Mutter ist die schaubewährte Mr.Burns-Tochter Dilina, die bereits in der zweiten Laktation mit 88 Punkten bewertet werden konnte. Großmutter Diba von Malvoy bekam in der dritten Laktation 89 Punkte. Mit 13.619 kg Milch und satten 3,65% Eiweiß lassen die Zahlen absolut keine Wünsche offen. Diesen sehr korrekten und fundamentstarken Bullen sicherte sich ein Milchviehhalter aus dem Kreis Ahrweiler für 2.500 €. Der Epochal-Sohn MAX Elpo aus der Zucht von Stefan Marxen aus Dingdorf wechselte für 2.000 € an einen Züchter im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Seine Mutter ist eine frühe Maximum-Tochter aus einer Laudan-Großmutter mit sehr hohen Leistungen. Über 11.000 kg bei der Mutter und über 13.000 kg bei der Großmutter lassen das hohe Potenzial erkennen. Ein gRZG von 134 rundet das Profil dieses Bullen ab. Aus demselben Stall folgte auch preislich mit 1.900 € der dritte Bulle, ein Go Now-Sohn aus einer Larson-Mutter und Pandora-Großmutter mit hohen Leistungen und vor allen Dingen sehr sicheren Eiweißprozenten von über 3,7.   

 

Ferrari stellt die Siegerin

 

Alfred Bormann aus Biesdorf präsentierte eine sehr junge und dennoch sehr gut entwickelte, dunkel gezeichnete Ferrari-Tochter. Dieser TopQSELECT+-Vererber hat bereits auf mehreren Auktionen seine Qualitäten unter Beweis gestellt. In diesem Fall ist es Ferri, die mit 22 Monaten gekalbt hat und bereits eine Einsatzleistung von weit über 30 kg nachweist. Mit Minister und Leibnitz stehen solide Vererber im Stammbaum. Die Mutter produziert bereits seit fünf Laktationen, und die Großmutter hat es immerhin auf neun Abkalbungen geschafft. Ein Milchviehhalter aus dem Landkreis Vulkaneifel erhielt hierfür bei 2.000 € den Zuschlag. Radon, er bringt immer wieder gute Kühe und auch in diesem Fall eine ganz solide abgekalbte Färse, gezogen von Manfred Reif aus Katzwinkel. Im Papier stehen zweimal mit 86 Punkten bewertete Mütter von Charlot und Lucko. Weiterhin haben beide Kühe Leistungen von deutlich jenseits der 12.000 kg produziert. Dass auch diese Holsteinfärse das Zeug dazu hat, beweist sie mit ihrer ersten Einsatzleistung und ihrem tadellosen Euter und Beinwerk. Für 1.900 € wechselt auch sie in den Landkreis Vulkaneifel. Eine ausgesprochen schicke, nahezu fehlerfreie, dunkel gezeichnete Samuelo-Tochter kam aus dem Züchterstall Struben aus Dahlem und wurde bei 1.850 € zugeschlagen. Diese Färse hat bereits eine hohe Einsatzleistung und wird zukünftig ihre Milch im Saarland produzieren. Ebenfalls für 1.850 € wechselte die Beacon-Tochter ZS Ira aus dem bekannten Zuchtstall Stefan und Matthias Zens, Musweiler, in den Kreis Kirchheimbolanden. Diese Beacon hat mit der 85 Punkte Monami-Mutter eine sehr bekannte Großmutter, und zwar die Schaukuh ZS Ira EX 90 von Spy. Mit 13.500 kg Milch bei der Mutter und weit über 14.000 kg Milch bei der Großmutter ist hier das Leistungspotenzial absolut manifestiert.

Die Preisspanne von 750 € bis 2.000 € zeigt aber auch deutlich, dass bei dieser Versteigerung nicht alle Färsen der soeben beschriebenen Qualität entsprechen konnten.     

 

Die nächste Zuchtviehversteigerung in Bitburg findet am Mittwoch, den 03. Juni 2015 statt. Anmeldeschluss hierfür ist Montag, 18. Mai 2015. Transportmöglichkeiten in alle Regionen, gewissenhafte Erfüllung von Kaufaufträgen, Kataloge und nähere Informationen erhalten Sie bei der Rinder-Union West eG, Hamerter Berg 1, 54636 Fließem, Tel. 06569 9690-0, Fax 9690-99. E-Mail: HReifer@ruweg.de / www.ruweg.de.

 

Gerd Grebener

Preisspiegel Zuchtvieh

Auftrieb

Verkauft

Spanne €

Durchschnitts-   preis €

Veränderung €

Bullen

7

7

 1.200 – 2.500

1.671

      + 366

Rinder

35

33

    750 – 2.000

1.452

       - 234

Kühe

2

2

1.000 – 1.650

1.325

        - 375

 

 

<xml> Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE </xml>

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.