Geräumter Zuchtrindermarkt in Bitburg

Auktionsberichte

3.200 € in der Spitze

 

Bei den Deckbullen hatten sich viele Interessenten auf einen Bullen konzentriert, der jedoch zu den jüngsten zählte, sodass einige Bullen im ersten Durchgang nicht zugeschlagen wurden. Bei dem besagten Bullen handelt es sich um Kat.-Nr. 13 aus der bekannten Carla-Familie von Peter Meutes aus Rommersheim. Dieser Shaw-Sohn weckte großes Interesse! Seine Gibor-Mutter Canion ist mit 89 Punkten bewertet und hat in sechs Laktationen über 12.000 kg Milch produziert. Die Großmutter Carla (EX 95) braucht an dieser Stelle nicht mehr weiter kommentiert zu werden, denn sie ist der Garant für Lebensleistung schlechthin. Der schicke elegante Bulle hatte die Tageshöchstnoten in Form und Fundament erhalten, und auf ihn wurde kräftig geboten. Letztendlich erhielt ein Milchviehhalter aus dem Saarland den Zuschlag für 3.200 €. Der jüngste Bulle mit gerade zwölf Monaten aus dem Zuchtstall Marxen, Dingdorf folgte preislich mit 1.900 €, er wird seinen Deckeinsatz im Rhein-Hunsrück-Kreis absolvieren. Auch hier steht die eben genannte Carla im Pedigree und zwar auf der Vaterseite, es handelt sich um einen Carall-Sohn. Die Goldwin-Mutter (86 Punkte) steht, genau wie ihre Emidon-Großmutter, für Lebensleistung. Beide haben fünf Laktationen mit einer Spitzenleistung von weit über 14.000 kg Milch bei knapp 3,5% Eiweiß. Die Thomas und Ernst Schäfer GbR aus Steiningen erlöste für ihren Beart-Sohn SHS Batimo 1.500 €, er kommt zum Deckeinsatz in den Kreis Euskirchen. Auch hier steht Carla auf der Mutterseite und auch dies wieder bei hohen Lebensleistungen mit über 13.000 kg Milch.  

 

Starke Auslandsnachfrage

 

Bei den abgekalbten Zuchtrindern wurde der Markt eindeutig durch die Nachfrage aus dem benachbarten Ausland positiv beeinflusst. Knapp die Hälfte der Abgekalbten konnte für Belgien und Luxemburg verladen werden. Alle drei Preisspitzen mit 1.800 € im Zuschlag blieben jedoch in der Region. Inse-Marie Stalter aus Zweibrücken präsentierte eine sehr schliffige, extrem milchbetonte Toystory-Tochter, der man ihre Leistungsbereitschaft eindeutig ansah. Mit Zocky und Ramos in der weiteren Väterfolge stehen Kühe, die ihr hohes Leistungspotenzial bereits demonstriert haben, mit Höchstleistungen von über 12.000 kg Milch. Sie geht in einen Zuchtbetrieb im Kreis Kirchheimbolanden. Der Zuchtbetrieb Kreutz GbR aus Wilsecker bot eine leistungsstarke große Lonar-Tochter zum Verkauf. Sie hat bereits ein Tagesgemelk von 36 kg, und diese hohe Leistung ist auch im Pedigree der Färse manifestiert. Der Züchter Elmar Mettel aus Mettendorf war der dritte im Bunde dieser 1.800 €-Färsen mit seiner eleganten, sehr gut präsentierten Tochter des RUWSELECT-Bullen Remake P. Mit Cassano und Tartani stehen zwei jeweils mit 84 Punkten bewertete Mütter im Stammbaum, die beide hohe Laktationsleistungen erbracht haben. Und auch sie selbst hat bereits ein Tagesgemelk von deutlich über 30 kg. Beide letztgenannten Färsen ersteigerte ein Milchviehzüchter aus dem Landkreis Vulkaneifel. 1.750 € erhielt der Holsteinzüchter Markus Schmitt aus Riegenroth für seine schicke, sehr gut ausbalancierte rotbunte Tableau-Tochter, die eine Tagesleistung von 35 kg Milch nachweisen kann. Sie wird zukünftig ihre Milch in Luxemburg produzieren. Franz-Josef Hoffmann aus Winnerath erhielt den Zuschlag 1.700 € für seine, von Junior Jürgen tadellos präsentierte, Gunnar-Tochter aus einer Toystory-Mutter und Douglas-Großmutter. Diese Färse war am Tag der Versteigerung mit 83 Punkten bewertet und hat eine Einsatzleistung von ebenfalls 35 kg Milch. Ein Zuchtbetrieb aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm ersteigerte diese fehlerfreie Färse.

 

Die nächste Zuchtviehversteigerung in Bitburg findet am 05. Februar 2015 statt. Anmeldeschluss hierfür ist Montag, 19. Januar 2015. Transportmöglichkeiten in alle Regionen, gewissenhafte Erfüllung von Kaufaufträgen, Kataloge und nähere Informationen erhalten Sie bei der Rinder-Union West eG, Hamerter Berg 1, 54636 Fließem, Tel. 06569 9690-0, Fax 9690-99. E-Mail: HReifer@ruweg.de / www.ruweg.de.

 

Gerd Grebener

 

 

 

Preisspiegel Zuchtvieh

Auftrieb

Verkauft

Spanne €

Durchschnits-

preis

Veränderung €

Bullen

13

8

1.000 – 3.200

1.569

  - 106

Rinder

62

62

950 – 1.800

1.346

  - 35

 

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.