Sommerauktion in Hamm

Auktionsberichte

Deckbullenmarkt

Der Auftrieb am Deckbullenmarkt war mit 26 Bullen im Vergleich zu den Vormonaten überschaubar. Bis auf einzelne Katalognummern fand sich für fast alle Bullen schnell ein neuer Besitzer. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei mittleren 1.630 € ein. Den preislichen Tagessieg teilten sich beim Zuschlag für 2.200 € zwei hervorragend entwickelte junge Bullen. Aus dem Bestand von Heinrich Dammeier aus Petershagen stammte der Explode-Sohn RC Excess, der über die mit 87 Punkte bewertete Mr. Burns-Tochter RC Annastasia auf die bekannte Bullenmutter Shottle-Anni EX 90 zurückgeht. Ein Käufer aus dem Kreis Gütersloh sicherte sich diesen Bullen für den Einsatz in seinem Betrieb. Manfred Robert aus Vreden verkaufte den Dellboy P-Sohn Dellman zum gleichen Steigpreis. Dellman ist wie sein Vater ebenfalls Träger des Hornlosgens und stammt aus einem leistungsstarken und exterieurstarken Kuhstamm. Seine Großmutter ist die schauerfahrene September-Tochter RH Maryrose EX 90. Dellman wird seinen Deckeinsatz zukünftig im Kreis Soest verrichten. Mit einem genomischen Zuchtwert von gRZG 137 und besten Inhaltsstoffgehalten im Kuhstamm überzeugte der Ladd P-Sohn Ladalin aus der Zucht von Frank Osterhaus aus Lengerich. Ein Käufer aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis erhielt den Zuschlag für diesen Bullen zum Preis von 2.100 €. Thomas Langenberg aus Bocholt verkaufte einen Paradise-Sohn zum Preis von 2.000 € in den Kreis Gütersloh, der das Quartett der 2.000-er Bullen vervollständigte.

 

 

Käuferfreundlicher Färsenmarkt

Am Färsenmarkt stand ein Kontingent von 200 Färsen zum Verkauf. Unter den aktuellen Bedingungen in der Milchproduktion, die von einer deutlichen Überlieferung der Milchquoten und einer zu zahlenden Superabgabe gekennzeichnet sind, gestaltete sich der Absatz deutlich schwieriger als noch in den Vormonaten. Dennoch konnte der Markt zum deutlich reduzierten Durchschnittspreis von 1.405 € nahezu vollständig geräumt werden. Den Tageshöchstpreis am Färsenmarkt erzielte Patrick Balster aus Selm mit einer euterstarken CARMELITO-Tochter, die mit einer Einsatzleistung von knapp 40 Kg Milch punktete. Für 2.200 € wurde diese Spitzenfärse einem hessischen Züchter zugeschlagen. Ihre Großmutter ist die erfolgreiche Bullenmutter und Kian-Tochter Anabell, die mit einer Spitzenleistung von gut 14.000 kg Milch bei höchsten Inhaltsstoffgehalten beeindruckt. Ein Kuhstamm aus dem bereits mehrere Bullen an Besamungsstationen verkauft wurden. Zum Preis von 2.100 wurde eine Lauthority-Tochter aus der Zucht von Frank Hötger aus Balve einem Züchter aus dem Kreis Gütersloh zugeschlagen. Den gleichen Preis erzielte Thomas Langenberg aus Bocholt für eine tadellose Fever-Tochter, die zukünftig im Kreis Höxter ihre Leistung erbringen wird. Der gleiche Kunde sicherte sich auch eine Stormatic-Enkelin aus der Zucht von Burkhard Diekmann aus Soest zum Steigpreis von 2.000 €.

 

 

Kleines Kälberangebot

Das kleine Angebot von 23 Jungrindern und Kälbern wurde zügig und vollständig abgesetzt. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei 450 € etwas unter dem Vormonatsergebnis ohne Berücksichtigung der Tiere der Sonderkollektionen ein. Deutliche Preissiegerin wurde eine hervorragend entwickelte Tochter des RUW-Vererbers ELLMAU aus der Zucht von Manfred Robert aus Vreden. Gezogen aus der exzellent bewerteten Lionel-Red-Mutter Gold, stammt sie aus einem Kuhstamm der für Leistung und Langlebigkeit steht. Ein hessischer Züchter sicherte sich den Zuschlag für 950 €. Frank Osterhaus aus Lengerich belegte mit seinen Zuchtkälbern die Plätze zwei und drei. Eine COLOUR P-Tochter mit einem genomischen Zuchtwert von gRZG 133 wurde für 640 € einem Züchter aus dem Hochsauerlandkreis zugeschlagen und eine FERRARI-Tochter, gezogen aus einer CARMANO-Mutter wurde für 500 € nach Niedersachsen verladen.

 

Die nächste Zuchtviehversteigerung der Rinder-Union West eG in Hamm findet am Dienstag, den 5. August 2014 statt. Auktionskataloge können bei der RUW unter 0251/9288-226 angefordert werden und stehen auf der Internetseite unter www.ruweg.de zum Download bereit.

 

Preisspiegel

 

 

 

 

Angebot

 

Verkauft

 

Preisspanne €

 

Durchschnitts-

preis €

 

Differenz Vormonat €

 

Bullen

26

23

1.200 – 2.200

1.630

-185

 

Kühe

3

3

1.200 – 1.450

1.333

-77

 

Rinder

200

189

   900 – 2.200

1.405

-170

 

Jungrinder *

3

3

    650 – 700

  667

-372

 

Kälber *

20

20

    300 – 950

  450

-282

 

* Sonderkollektionen im Monat Juni beachten

 

Klemens Oechtering

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.