Kundenfreundliche Auktion in Krefeld

Auktionsberichte

Zuchtkälber waren ansprechend

Die acht Jungrinder und Zuchtkälber aus dem Bestand von Norbert Braam, Kranenburg, boten einen guten Start in die Dezember-Auktion. Die Tiere waren gut entwickelt und wurden sehr ordentlich im Ring präsentiert. So war es nicht verwunderlich, dass alle bei eher flottem Verlauf schnell in neue Züchterställe wechseln konnten. Ausgeglichene Jungbullenkollektion Am Bullenmarkt stand ein umfangreiches Verkaufskontingent an, das alles in allem überzeugen konnte. Die Nachfrage entsprach in weiten Teilen dem Angebot und so entwickelte sich hier vom Start weg ein flotter Markt, bei dem für jeden Bullen ein Kunde gefunden wurde. Dass die Preise hier im Vergleich zum Vormonat rückläufig sind, ist auf den überaus guten Preis der kleinen Bullenauktion im November zurückzuführen. Mehr als 1500 € im Mittel, und das bei relativ geringer Spanne, sprechen für einen durchaus ausgeglichenen Bullenmarkt. In der Spitze waren es Rainer Thoenes, Kalkar, und Heiner Ditges, Wegberg, die mit 2000 € den Spitzenpreis dieser Abteilung realisierten. Hier war es zunächst der Cassano-Sohn aus der bekannten Bullenmutterfamilie von Thoenes mit Blackflower und Blackrose als Stammkühen, zum anderen stellte Ditges den exterieurstärksten Bullen der Auktion im Ring vor – ein rotbunter Malvoy x Jetlag x Lentini – der mit hervorragendem Körper und tadellosen Fundamenten beeindrucken konnte. Hohe Milchleistung mit hohen Eiweißprozenten ist bei Top-Bullen regelmäßig zu finden. Beide Bullen werden im Kreis Kleve in den Deckeinsatz gehen. In dichter Reihenfolge standen diesmal im Preisgefüge die guten Rotbuntdeckbullen im Fokus, die positiv auf sich aufmerksam konnten.

 

Internationale Nachfrage ruhiger

Durch etwas weniger überregionale Nachfrage bedingt entwickelte sich am Färsenmarkt ein eher ruhiger Verlauf. Die preisbewussten Kunden gaben ihre Gebote teils zögernd ab und so stellte sich dann nach dem erfolgreichen Zuschlag der letzten Färse ein mittlerer Preis von immerhin 1616 € ein. Bereits in den Vormonaten fiel in Krefeld der RUWSELECT-Bulle Burgherr (Buckeye x Champion) als Vater von Verkaufstieren positiv auf. Diesmal ging eine überaus ausdrucksstarke Burgherr-Tochter mit Top-Beinen und einem fest ansitzenden drüsigen Euter aus der Zucht von Heribert & Brigitte Peters, Erkelenz, als Preissiegerin der Auktion hervor. Für 2400 € verließ diese Färse den Ring und wird demnächst außerhalb des heimischen Zuchtgebietes gemolken. Dichtauf folgte die Talent2-Tochter aus dem Bestand von Thorsten Blechmann, Wipperfürth, die ebenfalls durch ihr überragendes Exterieur sowie die sehr gute Einsatzleistung auf sich aufmerksam machen konnte. Für sie fiel der Hammer bei 2300 €. Eine Freude ist es, die monatlich doch zahlreichen Töchter aus dem eigenen Zuchtprogramm im Ring zu sehen, die immer wieder mit ihrem positiven Exterieur auf sich aufmerksam machen. Am stärksten vertreten war Jetlag, gefolgt von Folleto, Montagne und Malvoy, deren Töchter im Schnitt alle über dem Durchschnitt verkauft werden konnten.

 

Die nächste Zuchtviehauktion der Rinder-Union West eG findet statt am 11. Januar 2012. Anmeldungen für diese Auktion sollten bis Freitag, den 23.12. 2011 im RUW-Regionalzentrum in Krefeld vorliegen und werden unter Tel. 02151 – 81899 14 oder per Fax 02151 – 81899 66 entgegengenommen.

 

Der ausführliche Auktionsbericht folgt in Kürze.

Die nächste Zuchtviehauktion der Rinder-Union West eG findet statt am 11. Januar 2012. Anmeldungen für diese Auktion sollten bis Freitag, den 23.12. 2011 im RUW-Regionalzentrum in Krefeld vorliegen und werden unter Tel. 02151 – 81899 14 oder per Fax 02151 – 81899 66 entgegengenommen.

 

Die Kataloge zu unseren Auktionen können unter www.ruweg.de heruntergeladen werden.

 

Dr. Werner Ziegler

 

Preisspiegel

Auftrieb

Verkauf

Preisspanne €

Durchschnitts-

preis €

Differenz €

Vormonat

Bullen

34

33

1.000 – 2.000

1.529

-156

Kühe

1

1

1300

1.300

 

Rinder

201

201

800 – 2.400

1.616

-123

Jungrinder

1

1

300

300

 

Kälber

7

7

250 - 420

341

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.