Nachfrage nach Färsen in Krefeld hält an

Auktionsberichte

Toystory-Sohn mit Spitzengebot von 3.000 €

Bei den Bullen gingen nach erfolgreicher Herdbuchanerkennung 19 Jungbullen an den Start, die bis auf einen zu 1336 € in neuen Besitz übergingen. Ein besonderer Höhepunkt war hier der Toystory-Sohn, den die Zuchtstätte Derichsweiler aus Nümbrecht im Ring präsentierte. Der Bulle aus der Zucht von Kunibert Blechmann stammt aus einer exzellenten Kuhfamilie, die nicht nur durch Exterieur, sondern auch enormes Leistungspotenzial überzeugen kann. Der Bulle war hart umworben und erst beim Tageshöchstpreis von 3000 € senkte sich der Hammer zugunsten eines Klever Züchters. Mit selten großem Preisabstand folgte für 1500 € dann ein Vachim-Sohn, den Achim Groetemeier, Stemwede, zum Verkauf anbot. Die Genetik dieses Bullens basiert auf einer tiefen Bullenmutterfamilie, aus der u.a. der aktuelle RUW-Vererber Tiramisu stammt. Der Bulle wird demnächst ebenfalls im Kreis Kleve zum Einsatz kommen.

 

Gerd Luyven mit Doppelspitze

Am Färsenmarkt war die ausgesprochen gute Qualität der vorgestellten Tiere Basis für den überzeugenden Marktverlauf. Die Nachfrageseite betont stets den Bedarf an exterieurstarken Tieren, die über solides Fundament und gute Euter verfügen. Diesen Wunsch konnten die Beschicker überdurchschnittlich gut erfüllen, so dass die Gebote auch stets flott auf sehr akzeptable Preise anzogen. Neben den heimischen Kunden bestimmte die ausländischen Nachfrage das Marktgeschehen und damit die Preisfindung mit. In der Preisspitze besetzte ein Duo aus dem Zuchtbetrieb Gerd Luyven, Kamp-Lintfort, die vordersten Plätze. Zunächst ging zum Tageshöchstpreis von 2200 € aus diesem Zuchtbetrieb eine Douglas-Tochter ins benachbarte Ausland. Wenig später sahen die Kunden eine ausdrucksstarke Fabulous-Tochter aus dem Bestand Luyven im Ring, die für 2100 € nach Kleve geht. Ebenfalls die 2000 €-Grenze erreichten die Zuchtstätten Karl-Heinz Bruckmann aus Uedem mit einer Lucky Leu-Tochter, Rainer Thoenes, Kalkar, mit einer Vampir-Tochter und Thomas Wiethege, Halver, mit einer Testbullentochter von dem Talent2-Sohn Talmar.

 

Die nächste Zuchtviehauktion der Rinder-Union West eG findet statt am 19. Mai 2010. Anmeldungen für diese Auktion sollten bis Montag, den 03. Mai 2010 im Regionalzentrum in Krefeld vorliegen und werden unter Tel. 02151 – 8 18 99 14 oder per Fax 02151 – 8 1899 66 entgegengenommen.

 

Die Kataloge zu unseren Auktionen können unter www.ruweg.de heruntergeladen werden.

 

Dr. Werner Ziegler

 

 

Preisspiegel

 

Auftrieb

Verkauf

Preisspanne €

Durchschnitts-

preis €

Differenz Vormonat €

Bullen

19

18

1.050 – 3.000

1.336

-90

Rinder

178

178

1.050 – 2.200

1.603

+2

Jungrinder

6

6

180 - 400

310

+310

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.