Viele Rinder in Hamm

Auktionsberichte
DSC_0477.JPG

Die kapitale Vampir-Tochter wurde für den Tageshöchstpreis von 2.100 € zugeschlagen. Verkäufer: Christiane Niemeier, Marienmünster

Bullen

Am Versteigerungstag waren nur beste Qualitäten gefragt. So war es wieder einmal Ernst-August Warner, Rahden, der mit einem Jefferson-Sohn den Tageshöchstpreis von 1.700 € erzielte. Die Käufer kamen aus dem Hochsauerlandkreis. Dieser sehr harmonische Bulle, perfekt präsentiert, stammt aus der schauerfahrenen Solomo (90 Pkt.) von Balance. Teilen musste sich Herr Warner diesen Erfolg mit Günter Buttighoffer aus Nachrodt-Wiblingwerde, der ebenfalls 1.700 € erzielte. Der Käufer aus dem Kreis Recklinghausen war überzeugt von seinem Mascol-Sohn aus der Manat-Tochter Gentle (87 Pkt.). Dieser Bulle überzeugte ebenfalls durch seine Harmonie und die gekonnte Präsentation.

 

Rinder

Wie bei den Auktionen zuvor verlief die Versteigerung in diesem Bereich sehr zügig. Jedes Rind konnte einen neuen Besitzer finden. Der Durchschnittspreis betrug 1.548 €. Dabei war auch die gute Qualität vor allem der jüngeren Rinder mit ausschlaggebend. 2.100 € erzielte die Niemeier I. & Chr. GbR aus Marienmünster. Die Käufer aus Recklinghausen waren von dem harmonischen Rind mit hoher Einsatzleistung angetan. Fest in der Oberlinie und mit einem sehr guten Euter ausgestattet, gab es an diesem Tier nichts auszusetzen. Es handelte sich um eine Vampir-Tochter aus Doris (84 Pkt.) von Skyline.

 

Kälber

Am Ende des Versteigerungstages wurden 41 Kälber zugeschlagen, wobei sich der Durchschnittspreis auf 456 € erhöhte. Den Tageshöchstpreis erzielte Heinz Josef Rudolphi aus Bad Lippspringe mit einem Goldwin-Kalb, das in den Kreis Borken wechselte. 1.150 € investierten die Käufer in dieses bestens entwickelte Kalb, das die RUW-Schausiegerin Monopoly (90 Pkt.) als Großmutter im Pedigree aufweisen kann. Die nächste Versteigerung der Rinder-Union West findet am 6.11.2007 in Hamm statt.

 

Preisspiegel

 

Angebot

 

Verkauft

 

von - bis

 

Æ

 

Diff.

Bullen

33

25

900-1700

1232

-23

Kühe

8

8

1000-1350

1175

+59

Rinder

224

224

900-2100

1548

-136

Jungrinder

4

4

500-720

585

+3

Kälber

43

41

200-1150

456

+31

 

Bernd Koch

 

 

 

 

 

 

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.