Guardian und Embrace – Die Outcross Alternativen

Allgemeine News

Guardian und Embrace – Die Outcross Alternativen

Alternatives Blut ist in der in der Holsteinzucht heute genauso wichtig wie zuvor. Umso erfreulicher ist es, dass die RUW Outcross-Bullen für beide Farbrichtungen bieten kann. In der Holstein International vom Oktober fielen mit GUARDIAN und EMBRACE zwei RUW Bullen in die Top-5 Outcross-Bullen des Jahres 2019.

Danhof GUARDIAN (Guarantee x Altaspring x MVP) belegt Platz vier bei den Schwarzbunten. Über Altspring und MVP trifft bei Guardian zweimal Mogul-Blut aufeinander. Auch die bekannten Bullen O-Man, Shottle und Planet sind im Pedigree, welches frei von Bookem-Blut ist, versteckt. Dennoch kann Guardian in Europa als Outcross-Bulle bezeichnet werden. Mit RZG 159 ist er der höchste von vier deutschen Guarantee-Söhnen und Muttervater AltaSpring findet sich ebenfalls nicht so häufig in deutschen Pedigrees.

GUARDIAN stammt aus der Kuhfamilie von Gold-N-Oaks S Marbella VG-89. Er ist ein Spezialist für leistungsstarke Kühe, die sich bester Gesundheit erfreuen und lange leben.

Schuit K&L EMBRACE (Emperor RDC x Battlecry x Brekem RDC) ist die Nummer fünf bei den rotbunten Outcross-Bullen. Embrace ist der höchste (RZG 155) von zwei deutschen Emperor RDC-Söhnen. Muttervater Battlecry gehört zwar zu den bekannteren schwarzbunten Bullen, findet sich aber nur in wenigen Pedigrees deutscher Rotbuntbullen wieder.

EMBRACE geht zurück auf die bekannte Wilder Snowman Kanu RDC VG-88. Seine Vererbungsstärken sind mittelrahmige, langlebige Kühe mit hohen Milchinhaltsstoffen.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.