Ihr Name ist Programm - GIVE ME MORE siegt in Drolshagen

Aktuelles

Das Wetter für die diesjährige Kreistierschau des Kreises Olpe im Rahmen des Ernte-& Tierschaufest Drolshagen 2019 konnte nicht besser sein. Strahlend blauer Himmel bot die perfekte Kulisse für die 14 Milchviehbetriebe und ihre 53 Schaukühe.  

Der Preisrichter Dominik Hanuschke aus Nachtrodt-Wiblingwerde meisterte seine Aufgabe souverän und begründete seine Entscheidungen mit klaren und nachvollziehbaren Kommentaren.

Top-Färsen zu Beginn
Die ersten beiden Klassen der einkalbigen Färsen zeigte die hohe Qualität der jungen Kühe wie man sie sich wünscht: feinzellige, korrekte mit besten Fundamenten und Qualitätseutern ausgestattete Tiere. Zur Siegerfärse kürte der Preisrichter Alberta (V.: Snacko) von der Reer GbR, Römershagen, der Reservesieg ging an Beate (V.: County) von Georg Geuecke, Attendorn.

Hohe Qualität beide Zwei- und Dreikalbigen
Bei den nächsten fünf Klassen der Zweit- und Drittkalbs sah man, was für eine Qualität an starken Milchkühen im Kreis Olpe in den Ställen stehen. Die Klasse 3 gewann Lana (V.: Garant) von der Voß-Burbecke GbR, Burbecke, vor der Afterburner-Tochter Ottawa von Just Do It Holsteins, Attendorn. In der vierte Klasse seigte Desire (V.: Numero Uno) von Walter Weber, Kruberg, Platz vor der Tampa-Tochter Pia von Georg Geuecke. In der 5. Klasse machte die Familie Zielenbach, Hilmecke, die ersten drei Plätze unter sich aus. Der Klassensieg ging an Give me more (V.: G Dreams) vor der Bankroll-Tochter Eleonore vor der drittplatzierten Zerefina (V.:Tampa). Ein schöner Erfolg! In der Klasse 6 siegte die rotbunte Ladd P-Tochter Elody von Georg Geuecke vor der Perfekt Aiko RDC-Tochter Georgia von der Zielenbach GbR. In der letzten Klasse der Drittkalbskühe lief an der ersten Stelle die Mahuva-Tochter Blacknight ebenfalls vom Betrieb Geuecke, gefolgt von der GO NOW RDC-Tochter Stall-Nr. 48 von Peter Engels, Drolshagen/Lingemert. Platz drei sicherte sich die EPOCHAL-Tochter Gitti von Michael Hüttmann, Drolshagen/Wornberg. Beim nächsten Höhepunkt des Tages, der Auswahl der Siegerkuh Mittel, fällte Preisrichter Hanuschke ein klare Entscheidung. Die G. Dreams-Tochter Give me more siegte vor der Reservesiegerin Elody.

Spannung bei den älteren Kuhklassen. 
Die Spannung am und im Ring stieg, denn es kamen die Klassen der älteren Kühe ab der vierten Abkalbung. In Klasse 8 stellte der Preisrichter die Lonar-Tochter Elita von Katharina Funke-Heinert, Lennestadt/Valbert, auf eins vor Paris (V.: Doorman) von Walter Weber.  Klasse 7 entschied Monic (V.: Sanchez) von der Zielenbach GbR für sich, dahinter folgte Stall Nr. 54 von Peter Engels. Die letzte zu richtende Kuhklasse war bestückt mit vier Kühen mit sieben und mehr Kälbern, was ihrer Qualität allerdings keinen Abbruch tat, eher im Gegenteil. Die alten Damen bewegten sich auf besten Fundamenten und zeigten trotz ihrer hohen Lebensleistungen noch fest aufgehängte Euter.  Auf dem 1a-Platz lief die JETLAG-Tochter Debbie von Georg Geuecke und Jonas Ewers aus St. Claas vor der die 1b-Platzierung ging an Marlies (V.: Landslide) von Walter Weber. Debbei wurde bei der sich anschließenden Siegerauswahl zur Siegerkuh und Monic zur Reservesiegerin der alten Kuhklassen gewählt. 

Für die Entscheidung der Betriebssammlungen kamen neun Sammlungen in den Ring. Die beeindruckende und homogene  Betriebssammlung von Georg Geuecke wurde zur Siegersammlung gekürt. Den Reservesieg konnte die Kollektion von Holger Lorenz, Lennestadt, für sich verbuchen.

Miss Drolshagen 2019
Krönender Abschluss der Entscheidungen war die Wahl zur Miss Drolshagen 2019. Das begeisterte Publikum sah drei imposante Siegerkühe, von denen  Dominik Hanuschke die Kuh Give me more von der Zielenbach GbR zur Miss Drolshagen 2019 ernannte.

 

Der Artikel wurde geschrieben von:

Save the date

Die RUWschau+ wird in diesem Jahr mehr als "nur" eine Schauveranstaltung sein!

Um 10:00 Uhr öffnen sich die Türen der Zentralhallen in Hamm. Zeit genug für Sie, sich in Ruhe in der RUW-Fachmesse umzuschauen, sich zu informieren, zu diskutieren und mit den Berufskollegen zu fachsimpeln.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Um 13:30 Uhr betreten dann die ersten Schaukühe den Ring in der großen Arena.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 


Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.