Altmeister TABLEAU ist abgegangen

Allgemeine News

Am 19.07.2019  musste TABLEAU, der Altmeister der Rotbuntzucht aufgrund einer akuten Verletzung eingeschläfert werden.

Damit verlässt ein ganz besonderer Vertreter der rotbunten Zucht die internationale Bühne. Noch vor zwei Monaten konnte auf der Besamungsstation in Borken sein 15. Geburtstag mit Kuchen für die Mitarbeiter und einer Extraportion Mais für den Jubilar, gefeiert werden. Insofern kam sein plötzlicher Abgang nun sehr überraschend.

Mit ca. 320.000 produzierten Spermaportionen und fast 27.000 Töchtern in der Zuchtwertschätzung weltweit, war er einer der meisteingesetzten und prägenden Rotbunt-Vererber des letzten Jahrzehnts. Als letzter, echter Vertreter seiner Generation hat er noch das klassische Testbullensystem durchlaufen. Schon im Herbst 2009 jedoch, bei den Vorauswertungen zum Start der genomischen Zuchtwertschätzung, rangierte er an der Spitze. Im März 2010 erhielt er seinen ersten töchterbasierten Zuchtwert, mit dem er auf Platz 7 der Vererberliste einstieg. In der Folgezeit stieg sein Zuchtwert kontinuierlich, bis er im August 2011 den Olymp der rotbunten Topliste erklomm. Diese Spitzenposition behauptete er für lange Zeit. So verwundert es nicht, dass er über mehrere Jahre hinweg der meisteingesetzte Rotbuntvererber Deutschlands blieb und auch international stark gefragt war.
Tableau konnte auf namhafte Vorfahren verweisen. Von Eduard Loch, Münstermaifeld gezüchtet, galt er als der weltbeste Talent-Sohn, stammte aus der Stadel Familie und hatte mütterlicherseits den großen Faber zum Großvater.

Mit seinen vielen Töchtern bestätigte er eindrucksvoll seine Vererbungsstärken: mittelrahmige Kühe mit viel Eiweiß, klaren Fundamenten, hohen Hintereutern mit straffen Zentralbändern, sowie einer optimalen Kombination aus Eutergesundheit und Melkbarkeit. Die Quintessenz hieraus sind gesunde Laufstallkühe mit hoher Nutzungsdauer.   

Bis zuletzt konnten sich unsere Besucher in Borken von seinen Qualitäten überzeugen. Er bestach durch seine Fitness, sein gutes Fundament und seinen harmonischen Körperbau.  Eigenschaften, die auch für seine Töchter charakteristisch sind. Da lag es nahe, anlässlich seines 15. Geburtstags einen Fotowettbewerb für die schönsten Motive von Tableaus Töchtern auszuloben. Besonders jetzt, nach seinem Abgang soll er in diesem Rahmen nochmals besonders geehrt werden.   (Zum Fotowettbewerb)

In Zeiten der genomischen Typisierung und Zuchtwertschätzung und dem damit verbundenen schnelleren Wechsel der Bullen wird es einen Vererber, der das biblische Alter von 15  Jahren erreicht, wohl nicht mehr geben. So schwingt bei Tableaus Abgang, den mit fortschreitendem Alter ein ausgesprochen gutmütiges Temperament auszeichnete, schon etwas Wehmut bei seinen Betreuern mit, die ihn in seinem Ruhestand auf der Besamungsstation bis zuletzt besonders verwöhnt haben.

Der Artikel wurde geschrieben von:

Save the date

Die RUWschau+ wird in diesem Jahr mehr als "nur" eine Schauveranstaltung sein!

Um 10:00 Uhr öffnen sich die Türen der Zentralhallen in Hamm. Zeit genug für Sie, sich in Ruhe in der RUW-Fachmesse umzuschauen, sich zu informieren, zu diskutieren und mit den Berufskollegen zu fachsimpeln.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Um 13:30 Uhr betreten dann die ersten Schaukühe den Ring in der großen Arena.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 


Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.