Holstein Forum Köster Variety SALE - Die 5. Edition

Allgemeine News Auktionsberichte

Das bewährte Konzept startete an einem neuen Auktionsort wieder durch. In der bereits 5. Edition wurde dieser der Holstein Forum Kösters Variety Sale von Holstein Forum und der Rinder-Union West eG erstmals auf dem Hof von Reinhard Holtmann in Münster-Albachten in Kombination mit dem 3. Wagyu Spring Sale unter dem Motto „Zwei Auktionen an einem Tag“ durchgeführt. Ebenfalls zum fünften Mal dabei war Auktionator Andreas Aebi aus der Schweiz, der durch Pedigreeleser Cord Hormann unterstützt wurde. Bei herrlichem Frühsommerwetter konnten sich die Kaufinteressenten nach der Stärkung mit einem Wagyu-Burger voll und ganz auf das breit gefächerte Angebot von Holstein- und Jerseyrindern konzentrieren. Von abgekalbten Spitzenfärsen über erstklassige Typtiere bis hin zu genomisch hoch testenden Toptieren war wieder alles vertreten. Die Gebote für die Topseller wurden zügig abgeben und übersprangen mehrfach die 10.000 €-Marke, woraus schließlich ein Durchschnittspreis von gut 3.500 € resultierte. Eine hohe Verkaufsquote an Käufer aus Italien, Österreich, Luxemburg, Dänemark, Irland, der Schweiz und den Niederlanden unterstrich einmal wieder die internationale Ausrichtung der Auktion.

Topseller des Abends: HFP Quty P für 15.000 € zugeschlagen

Ein Kalb, wie es sich jeder Züchter in seiner Herde wünscht: Mit HFP Quty P kam ein weiterer äußerst vielversprechender Spross aus der international bekannten Kuhfamilie von Bersaglio HF Qualsiasi aus dem Gemeinschaftsbesitz von Holstein Forum und der Köster KG zum Verkauf, und das zum ersten Mal auch als Trägerin des Hornlosgens. Ihr Vater HOTSPOT P steht bei der Rinder-Union West eG im Besamungseinsatz und ist einer der beliebtesten Hornlos-Bullen des letzten Jahres mit herausragenden Zuchtwerten. Und auch HFP Quty P verfügte über Topzuchtwerte in den nordamerikanischen Systemen, im RZG und insbesondere im niederländischen NVI und im italienischen GPFT. Kein Wunder dass das Interesse der ausländischen Bieter hoch war und sich der Steigpreis rasant bis auf 15.000 € hochschraubte, bevor Auktionator Andreas Aebi den Zuschlag an einen niederländischen Käufer erteilte. Teuerstes rotbuntes Kalb war PrismaGen Kiss-Red, eine junge und ganz frühe Spark-Red-Tochter aus der Zucht von PrismaGen aus Altenberge. Kiss-Red geht im mütterlichen Kuhstamm über Wilder K25 auf die bekannte Bullenmutter Wilder Kanu zurück und beeindruckte mit Topzuchtwerten für Exterieur und Nutzungsdauer im deutschen System. Letztlich setzte sich aber ein italienischer Käufer mit dem Gebot von 11.000 € gegen die zahlreichen Mitbieter durch, was bei einem Blick auf den italienischen Gesamtzuchtwert auch nicht weiter verwundern ließ.

Ebenfalls für das Gebot von 11.000 € zugeschlagen wurde ein erste Wahl Kuhkalb aus der Kombination von VHH Prime-Red und Solitair P, das von Michael Seegers aus Kalkar angeboten wurde. Eine Chance für rotbunte Topgenetik aus Linie der kanadischen Stammkuh Vieuxsaule Allen Dragonfly EX-94 in Kombination mit dem neuen und hoffungsvollen rotbunten und hornlosen Jungstar SOLITAIR P bei der Rinder-Union West. Ein Züchter aus dem Kreis Borken sicherte sich den Zuschlag nach einem zügigen Bieterwettstreit. Das 1. Wahl Kuhkalb aus der Kombination von Unique Dempsey Cheers EX-92 und Crushabull wurde von einem Züchter aus dem Kreis Coesfeld für den Preis von 10.000 € ersteigert.  Verkäufer war die Heidehof Ahrens KG aus Midlum.

Ein ganz besonderer Leckerbissen für die Holsteinenthusiasten wurde von Holstein Forum und Rising Star Holsteins aus Luxemburg angeboten. Mit Westcoast Solomon Golden Liberty kam die einzige Solomon-Tochter in Europa, gezogen aus dem Grand Champion der Royal Winter Fair 2016, Jacobs Gold Liann EX-94, zum Verkauf. Ein Züchter aus Niedersachsen erhielt für das Gebot von 10.000 € den Zuschlag für diese potentielle Schausiegerin von morgen. Ein weiteres Highlight für alle Freunde exterieurstarker und schaubewährter Genetik war Westcoast Beemer Phila, die ebenfalls von Holstein Forum und Rising Star Holsteins angeboten wurde. Sie ist die einzige direkte Tochter aus Wendon Dempsey Prude EX-95, dem Grand Champion der British Columbia Spring Show 2016 und wurde für den Steigpreis von 9.700 € nach Italien verkauft.

Den Auftakt der Auktion machte wieder eine Kollektion von hervorragenden abgekalbten Rinder und Kühen.  Hier war es Katalognummer 1, HAM Beemer Halina, eine Enkelin von RF Goldwyn Hailey EX-97, die von der Heidehof Ahrens KG aus Midlum angeboten wurde und den höchsten Preis in dieser Kategorie erzielte. Ihre Großmutter Goldwyn Hailey war Grand Champion der World Dairy Expo 2012 und 2014 sowie Grand Champion der Royal Winter Fair 2012 und 2014. Ein Käufer aus Irland sicherte sich diese Schaugranate mit dem Gebot von 4.100 €. Aus dem gleichen Bestand stammte die teuerste Jersey des Abends, HAM Primero Marma, eine Evangelo Del Primero-Tochter aus HAM Melo, die für 3.100 € verkauft wurde. Klemens Oechtering

Save the date

Die RUWschau+ wird in diesem Jahr mehr als "nur" eine Schauveranstaltung sein!

Um 10:00 Uhr öffnen sich die Türen der Zentralhallen in Hamm. Zeit genug für Sie, sich in Ruhe in der RUW-Fachmesse umzuschauen, sich zu informieren, zu diskutieren und mit den Berufskollegen zu fachsimpeln.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Um 13:30 Uhr betreten dann die ersten Schaukühe den Ring in der großen Arena.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 


Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.