Genomische Zuchtwertschätzung Dezember 2018

Allgemeine News

Die Nummer 1 bei Rotbunt, Caudumer SOLITAIR P, und der höchste genomische Schwarzbuntbulle, Green Banks GRATEFUL, stammen aus dem erfolgreichen Zuchtprogramm der RUW. Zum Jahresende beschert uns die Zuchtwertschätzung auch die führenden Hornlosbullen für beide Farbrichtungen. Insgesamt befinden sich vier RUW Bullen unter den Top-10 Schwarzbunt und bei Rotbunt sind es sogar fünf.

 

Leistung und Exterieur auf höchstem Niveau

Siemers RUW RAFTING (RZG 156; Ragen x Silver x Doorman) stammt aus der hoch angesehenen Kuhfamilie von Whittier-Farms Outside Roz EX 95, die in Europa bisher wenig verbreitet ist. Er hat acht Generationen Kühe im Pedigree, die im Durchschnitt mit EX 91 eingestuft sind. RAFTING ist einzigartig in Deutschland, er kombiniert Leistung (RZM 146) und Exterieur (RZE 142) auf extrem hohem Niveau.  Bei +1571 kg Milch vererbt RAFTING sehr gute Inhaltsstoffe: +0,16 % Fett und +0,10 % Eiweiß. Der Spezialist für Beine (129) und Euter (139) hat einen ansprechenden gTPI von 2764 und das Potential, Hochleistungsschaukühe zu züchten. Von RAFTING ist bereits gesextes Sperma verfügbar.

Fitness-Spezialisten

Ar-Joy CHANCE (RZG 157, Charley x Damaris x Numero Uno) geht zurück auf die Kuhfamilie von Rilara Mars Las Ravena EX 91 aus der berühmte US-Vererber wie Robust, Jedi, Altaspring, und bei der RUW THI FEEDBACK entsprungen sind. Der RUW-Bulle CHANCE wurde in den USA gezogen und produziert dort Sperma. Mit allerbesten Inhaltsstoffen: +0,30 % Fett und +0,10 % Eiweiß, hoher Nutzungsdauer (RZN 133) und hoher Leistung (RZM 141) bildet er in seiner Vererbung die Basis für hohe Lebensleistungen. Eine gute maternale Fruchtbarkeit (RZR 112), ein sehr gutes maternales Abkalbeverhalten (RZKm 117) und gesunde Euter (RZS 126) bescheren ihm einen RZFit von 147. Vervollständigt wird das Vererbungsprofil durch gute Fundamente (122) und Mobilität (118 Bewegung) sowie optimale Werte für Melkbarkeit (RZD 101) und Strichlänge (100).

FAIBLE P (RZG 144, Federal x Mardi Gras x Numero Uno) ist ein Hornlosbulle mit absolutem Outcross-Potenzial im Bereich der Hornlos-Vererbung. Sein Gen für Hornlosigkeit stammt mütterlicherseits aus der 5. Generation und ist so gut wie nicht verwandt mit Lawn Boy P. Er stammt aus der sehr hoch angesehenen US-amerikanischen Kuhfamilie von Henkeseen M Hillary EX94. FAIBLE P kombiniert in seinem Vererbungsprofil extrem viele wertvolle Eigenschaften, wie extreme Inhaltsstoffe (+0,42 % Fett und +0,10 % Eiweiß), lange Striche (113), äußerst gesunde Euter (RZS 118) bei guter Melkbarkeit (RZD 106) und ruhigem Melkverhalten sowie ideale Abkalbeeigenschaften von RZKd 109 und RZKm 122.  FAIBLE P lässt langlebige (RZN 129) und fruchtbare Kühe (RZR 125) erwarten, die ein fehlerfreies Exterieur mit breiten (107), abfallenden (115) Becken aufweisen.

SAFE P RDC (RZG 147) vererbt sowohl mischerbig hornlos als auch Rotfaktor. Er stammt aus einer NUGGET RDC-Halbschwester des berühmten MISSION P RDC. Mit RZN 136 ist SAFE P RDC unter den Hornlosbullen der höchste für Nutzungsdauer. Weitere gute Managementmerkmale sind die gesunden Euter RZS 119, passende Melkbarkeit (RZD 100) und das ruhige Melkverhalten (106). Die Töchter von SAFE P RDC sind fruchtbar (RZR 123) und kalben leicht ab (RZKm 121).

STABLE RDC (RZG 156, Styx x Balisto x Epic) wurde in Dänemark von Sloth Holsteins gezogen. Er ist einer der höchsten Rotfaktor-Bullen Deutschlands und damit äußerst interessant für die Rotbuntzucht. Mit RZM 142, RZN 135 und Fundament 126 bildet STABLE RDC die Basis für hohe Lebensleistungen. Er vererbt die heutzutage schwer zu findende, aber immer beliebtere Mittelrahmigkeit (Größe 96). Hinzu kommen eine gute Melkbarkeit (RZD 107) und niedrige Zellzahlen (RZS 117) sowie der leichte paternale Kalbeverlauf (RZKd 119).

Gesundheitsexperten mit erstem Sperma

Das erste Sperma hat COL GREENWICH (gRZG 161) bereits produziert. Seine ursprünglich aus den USA stammende Kuhfamilie wurde in den Niederlanden und in Deutschland weiterentwickelt. Der Gymnast-Sohn weist ein in besonderer Weise auf Leistung und Gesundheit ausgerichtetes Vererbungsprofil auf. Neben einer guten Milchmenge vererbt er exzellente Inhaltsstoffe (+0,32 % Fett und +0,17 % Eiweiß). GREENWICH überzeugt mit einer hohen Nutzungsdauer (RZN 134), gesunden Eutern (RZS 121) und fruchtbaren Töchtern (RZR 122). Dies beschert ihm einen RZFit von 151. GREENWICH lässt Töchter mit mittlerem Rahmen, guten Eutern (125) und Beinen (123) erwarten.

OCD RUW LONGDRINK (gRZG 161) wurde von der RUW als Embryo vom bekannten US-Zuchtbetrieb Oakfield Corners Dairy (OCD) importiert. In seinem Pedigree befinden sich 11 Generation VG und zum Teil hoch EX eingestufte Kühe. Mit Lopez x Missouri x Bayard x Observer verfügt LONGDRINK über eine alternative Abstammung. Er verbindet eine gute Leistung (RZM 144, +1582 kg Milch mit +0,04 % Fett und +0,07 % Eiweiß), extreme Nutzungsdauer (RZN 136) und sehr gute maternale Fruchtbarkeit (RZR 116).LONGDRINK ist mit guter Melkbarkeit (RZD 105) und niedrigen Zellzahlen (RZS 127) auch robotergeeignet.

Hochleistungs-Komplettpakete kurz vor Produktionsstart

Der höchste, aktive deutsche Bulle ist Green Banks GRATEFUL(gRZG 164; Guarantee x Montross x Dean)Ein nicht rechtzeitig eingegangenes Untersuchungsergebnis verhinderte, dass der Ausnahmebulle auf Platz 1 der deutschen Top-Liste steht. GRATEFUL kann nahezu als Outcross-Bulle eingestuft werden. Zurück geht er auf die einzigartige Larcrest-C-Familie in Albert Lea, Minnesota/USA. Mit einem RZM von 154 istGRATEFUL ein außerordentlicher Leistungsvererber. In Deutschland ist er der einzige Bulle, der diese extreme Leistungsveranlagung mit sehr guter Langlebigkeit (RZN 133) verbinden kann. Speziell ist, dass diese hohe Leistung in Verbindung mit guter maternaler Fruchtbarkeit (RZR 112) steht.

BWN K&L SAMBESI (gRZG 158; SIMBA x Battlecry x Shotglass) geht zurück auf die bekannte, amerikanische Chairman-Tochter Dix-Jim Chairman VG 85 Bess. In seinem Pedigree befinden sich 14 Generationen Kühe, die zuerst in den USA und später in den Niederlanden VG und EX eingestuft wurden. SAMBESI kombiniert eine solide Milchleistung 1033 kg mit positiven Inhaltsstoffen (+0,07 % Fett und +0,11 % Eiweiß). Seine Nutzungsdauer von RZN 137 bedeutet, dass die Töchter eine Laktation länger in Produktion sind, als der Durchschnitt der Population. Vervollständigt wird das großartige Komplettpaket durch ein herausragendes Exterieur (RZE 138). Auffallend sind hierbei die fantastischen Euter (136) und gut gestellten Fundamenten (128).

 

Bei Rotbunt dominieren die Styx-Söhne

Danhof RUW SUMMERTIME (gRZG 157) stammt aus der berühmten kanadischen Splendor-Familie, aus der bekannte Bullen wie u.a. Salvatore RDC oder SUMMERTIME’s Vater Styx-Red hervorgegangen sind. SUMMERTIME ist der einzige Red Holstein-Bulle in Deutschland mit mehr als 2200 kg Milch (+2240 kg) und mit mehr als 130 RZE (RZE 138). Trotz der enormen Milchmengenvererbung weisen seine Töchter eine stabile Fruchtbarkeit (RZR 107), gesunde Euter (RZS 117) und solide Nutzungsdauer (RZN 122) auf. Glanzstück seiner Vererbung ist das exzellente Exterieur mit Fundament (137) und Euter (128). SUMMERTIME’s Vollbruder STARLIGHT (gRZG 154) weist ein ähnliches Vererbungsbild auf und steht kurz vor dem Produktionsstart.

Blondin STORMY RED (gRZG 157) wurde auf dem bekannten Zuchtbetrieb Blondin in Kanada gezogen. Zur Sperma-Produktion steht der im RUW-Besitz befindliche Bulle in den USA. STORMY RED stammt aus der Kuhfamilie von Richmond-FD Pompey EX 91, aus der auch Pat-Red, der Vater des RUW-Top-Vererber PACE RED, hervorgegangen ist. Mit den Top-US-Schwarzbuntvererbern Rubicon und Supersire im Pedigree,  ist STORMY RED extrem interessant gezogen und abstammungsmäßig breit einsetzbar.STORMY RED ist einer der höchsten Rotbunten Bullen für Exterieur (RZE 139) und Nutzungsdauer (RZN 138). Zudem glänzt er mit guter Leistungsvererbung (+1530  kg), maternaler Fruchtbarkeit (RZR 120), Melkbarkeit (RZD 108) und Eutergesundheit (RZS 123). STORMY RED ist für Rinderbesamungen geeignet (RZKd 115) und vererbt später ein gutes, maternales Abkalbeverhalten (RZKm 112).

WG STUNTMAN (gRZG 154; Styx x NUGGET x Aikman) hat gerade mit der Produktion begonnen. Er geht auf die populäre, enorm langlebige Coba-Familie von Oelhorst Holsteins in den Niederlanden zurück. Kein Wunder, dass auch STUNTMAN einen hohen Zuchtwert für Nutzungsdauer (RZN 130) aufweist. Seine NUGGET-Mutter, Oelhorst RUW Cloe, wurde von der RUW als Embryo aus den Niederlanden importiert und belegte 2018 einen 1c-Preis bei der RUW-Färsenschau in Fließem. STUNTMAN vererbt allerbeste Fundamente (139) und ist der beste Bulle für das wichtige Merkmal Bewegung (132). STUNTMAN weist moderate Zuchtwerte für Körper (103) und Größe (102) auf. Zudem ist er sehr gut für die Rinderbesamung (RZKd 122) geeignet.

Nächster im Bunde der Styx-Söhne ist STERLING (gRZG 145). Mit Styx-Red x Snow RDC x Super x Goldwyn verfügt, der aus der bekannten D-Familie von KNS-Holsteins aus Schiplage stammende, STERLING über eine alternative Abstammung. STERLING gehört mit 139 zu den besten Fundament-Vererbern Deutschlands, bei einer Bewegung von 126. Er hinterlässt robotertaugliche Kühe mit guter Melkbarkeit (RZD 108) und niedrigen Zellzahlen (RZS 113). Kälber werden leicht (RZKd 118) geboren. Seine moderate Vererbung im Körper (103) spricht für hohe Effizienz und Langlebigkeit.

Blondin RUW SOLUTION (gRZG 157) ist ein Salvatore RDC-Sohn und Halbbruder zum bereits erwähnten STORMY RED. Die Kombination aus hoher Milchmenge (+1786 kg), hervorragendem Exterieur (RZE 144) und langer Nutzungsdauer (RZN 136) macht ihn zu einem einzigartigen Holsteinbullen. SOLUTION steht für ausgezeichnete Fundamente (130) und allerbeste Euter (146). Zudem ist er für Rinderbesamungen geeignet (RZKd 112) und seine Töchter kalben später extrem gut ab (RZKm 123).

Alternative bei Hornlos

NOTEBOOK P (gRZG 149; NUANCE RDC x Apoll P x Kanu P) geht mütterlicherseits aus einer in der Top-Zucht neuen Kuhfamilie hervor. In der Abstammung ist der mischerbig hornlose Bulle frei von Styx-Red, Salvatore RDC und MISSION P RDC.NOTEBOOK P gehört zu den höchsten rotbunten Hornlosbullen Deutschlands und kombiniert hohe Leistung (RZM 142) mit solider Nutzungsdauer (RZN 123), was die Grundlage für hohe Lebensleistungen bildet. Hervorzuheben sind die sehr guten Klauen (123) und gute Bewegung (112). Der Inhaltsstoffvererber macht robotertaugliche Euter und ist für Rinderbesamungen geeignet (RZKd 109).

Das Non-Plus-Ultra ist Caudumer SOLITAIR P (gRZG 165; Salvatore RDC x Balisto x Magna P RDC). Der höchste Rotbuntvererber ist zudem mit dem mischerbigen Hornlosgen ausgestattet undstammt aus der Lol-Kuhfamilie von Caudumer Holsteins. SOLITAIR P kombiniert Leistung (RZM 150) und Nutzungsdauer (RZN 137) auf extrem hohem Niveau. Auch in anderen, wichtigen Bereichen verbindet SOLITAIR P außerordentliche Eigenschaften miteinander. Die sehr hohe Milchleistung (+ 1809 kg) geht einher mit positiven Inhaltsstoffen (+0,03 % Fett und +0,07 % Eiweiß), hoch aufgehängten Eutern (Eutertiefe 122) und solider maternaler Fruchtbarkeit (RZR 108). Hinzu kommen eine sehr schnelle Melkbarkeit (RZD 114), allerbeste Zellzahlen (RZS 119) sowie absolute Färseneignung (RZKd 119) und solide, spätere maternale Kalbeeigenschaften (RZKm 107). SOLITAIR P ist mit >2700 der höchste rotbunte Hornlosbulle auf TPI Basis.

 

Der Artikel wurde geschrieben von:

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.