RUW-Färsenschau erstmals in Fließem

Auktionsberichte
103Einweihung_Auktionshalle_Fliefem.jpg

Besuchen Sie die Färsenschau am 17. März 2018 in der gelungenen neuen Auktionshalle in Fließem!© Heinrich Schulte

Das Konzept und die baulichen Einrichtungen in Fließem haben sich bewährt, das hat bereits die Bezirkstierschau im Oktober letzten Jahres deutlich gezeigt. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass das Interesse der diesjährigen Färsenschau, die im zweijährigen Rhythmus in Rheinland-Pfalz/Saarland stattfindet, eine hohe Nachfrage erfahren würde.

Züchter aus dem gesamten RUW-Gebiet haben zahlreiche Färsen für diesen Wettbewerb gemeldet. Die Auswahlkommission hatte die große Aufgabe zu meistern, aus über 270 Anmeldungen gut 120 Holsteinfärsen für das Kontingent auszuwählen. Diese jungen Kühe stellen fast ausnahmslos die Elite des Geburtsjahrgangs 2015 dar. Einige, ganz wenige junge Tiere wurden sogar Anfang 2016 geboren. Allein diese Tatsachen versprechen einen hochspannenden Wettbewerb zur Färsenschau der Rinder-Union West eG am Samstag, den 17. März 2018.

Die Herausforderung, so eine hochkarätige Auswahl von Spitzenfärsen zu richten, hat in diesem Jahr Jürgen Ballmann aus Niedersachsen angenommen. Er wird als Preisrichter den Grand Champion, die „Miss Fließem“ 2018, küren.

Interessant ist in diesem Jahr wiederum die Verteilung bezüglich der Abstammung dieser jungen Holstein-Diven. Insgesamt stehen 75 verschiedene Väter im Stammbaum der jungen Holstein-Kühe. Das breite Interesse an dieser Färsenschau wird auch beeindruckend dadurch dokumentiert, dass sich über 80 Züchter an dieser großen Schau beteiligen. Hiervon kommen gut 50 Tiere aus Rheinland-Pfalz/Saarland und 60 Tiere aus Nordrhein-Westfalen. 84 Holsteinfärsen sind schwarzbunt und 32 rotbunt.

Ein weiteres Highlight an diesem Wochenende ist die Präsentation von zwei Nachzuchtgruppen aus dem RUW-Zuchtprogramm. Gezeigt werden die ersten jungen Töchter des schwarzbunten Bullen EXPLIZIT und des rotbunten Bullen PETISSO.

EXPLIZIT 680240 (Epic x VG 86 Bronco x VG 86 Jefferson) stammt aus einem tiefen nordamerikanischen Kuhstamm, der von Jürgen Hinze aus Trebel hier in Deutschland erfolgreich etabliert wurde. Aus seiner Familie sind bereits bekannte Vererber wie Jedi, Duke, Robust, Mount, Hotshot und Altaspring hervorgegangen. Noch finden in seinem aktuellen Zuchtwert keine Daten seiner Nachkommen Berücksichtigung. Dennoch sehen die ersten Töchter vielversprechend aus und erzielen zurzeit sehr gute Verkaufsergebnisse bei unseren Zuchtviehauktionen.

Der Perfect Aiko RDC-Sohn PETISSO wurde von der Köster KG in Steinfurt gezogen. Er stammt aus einer der erfolgreichsten Kuhfamilien der RUW. Seine Mutter KOE Tiandra EX 90 (Elburn RDC x CARMANO) ist gleichzeitig die Großmutter der beliebten Bullen EFFIZIENZ, NUNTIUS und NUANCE RDC. Die ersten Töchter zeigen das, was sein Profil verspricht: typvolle Färsen, die sich auf exzellenten Fundamenten bewegen. Gespannt erwarten wir töchterbasierte Zuchtwerte für beide Bullen im April 2018.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit vielen Ausstellern aus dem vor- und nachgelagerten Gewerbe der Landwirtschaft rundet die Veranstaltung ab. Am Sonntag, den 18. März 2018 sind die Höhepunkte das Richten der zahlreichen Fleischrinder, die Wettbewerbe der Jungzüchter, sowie der sehr beliebte Bambino-Wettbewerb. Natürlich fehlen auch Kleintiere nicht, so dass der Besuch dieser Veranstaltung am Wochenende eine lohnenswerte Reise sein wird.

Am Sonntag bietet die Stadt Bitburg einen Bus-Shuttle von Bitburg nach Fließem an! Da die Parkmöglichkeiten in Fließem absolut begrenzt sind, sind alle Interessierten aufgefordert, von diesem Service reichlich Gebrauch zu machen.  

 

Programm:

Samstag, 17.03.2018

10:00 Uhr                  Tierbeurteilungswettbewerb

10:30 Uhr                  Richten der Schautiere

11:00 Uhr                  Eröffnung, Grußwort

12:30 Uhr                  Präsentation der Nachzuchttiere

13:00 Uhr                  Auswahl der Siegertiere mit Siegerehrung

Sonntag, 18.03.2018

10:00 Uhr                  Richtwettbewerb und Körung der Fleischrinder

13:00 Uhr              Vorführung und Kommentierung der ausgestellten

                               Tiere (Schafe & Ziegen)

13:30 Uhr                 Vorführwettbewerbe Bambinos und Jungzüchter

ca. 16:00 Uhr             Verlosung eines Zuchtkalbes

 

Der Artikel wurde geschrieben von:

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.