Deutliche Spitze bei Zuchtviehauktion in Bitburg

Auktionsberichte

Deckbullen konstant

Im Durchschnittspreis waren die Holsteindeckbullen mit 1.250 € konstant. Einen Preisausreißer gab es in dem Sinne nicht. Alle Interessenten konnten mit einem Bullen heimfahren. Zwei Bullen erlösten 1.400 €, dies war zum einem PM Geppy, ein schwarzbunter Garden RDC-Sohn, aus der extrem leistungsfreudigen G-Familie von Peter Meutes, Rommersheim. Die Gibor-Mutter ist in der vierten Laktation mit 88 Punkten bewertet und hat in vier Laktationen bereits weit über 60.000 kg Milch produziert. Auch die September RDC-Großmutter ist mit 88 Punkten bewertet. Den Zuschlag erhielt ein Milchviehhalter aus dem Kreis Heinsberg. MAX Nuvero, aus dem Zuchtstall Marxen, Dingdorf, bleibt für 1.400 € im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Mit Nugget und Folleto stehen grundsolide RUW-Spitzenvererber im Papier. Dies alles mit 88 und 86 Punkten im Exterieur bei den Müttern, kombiniert mit Leistungen über 14.000 kg Milch. Was will man mehr?

 

2.100 € in der Spitze

Diese Zuchtviehversteigerung wurde von einem Holsteinzüchter besonders geprägt. Das Präfix ZS steht für die Zens GbR in Musweiler, Kreis Bernkastel-Wittlich. Matthias Zens hatte drei allerbeste abgekalbte Holsteins am Strick, die das Kaufinteresse auf sich zogen. In allen Merkmalen fehlerfrei zeigte sich eine Golden Dreams-Tochter aus einer Alexander-Mutter und Ticket-Großmutter. Diese voll auf Typ gezogene Färse hatte mit 25 Monaten abgekalbt und könnte im Grunde genommen direkt zur Schau. Ein sehr interessierter Züchter aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm gewann das Bieterduell bei 2.100 €. Direkt eine Katalognummer weiter folgte eine Epochal-Tochter von Zens, die für 1.650 € für eine Züchterfamilie aus dem Rhein-Lahn-Kreis verladen werden konnte. Die ersten Töchter des TopQSELECT+-Bullen Epochal, der sehr stark im Besamungseinsatz war, überzeugten. Diese Epochal stammt aus einer sehr überlegten Anpaarung. Auf der Mutterseite stehen die Bullen Jeeves und Douglas mit einem langlebigen Kuhstamm, bei durchweg über 11.000 kg Milch, sowie sehr guten Einstufungen mit 85 bzw. 88 Punkten. Dritte im Bunde, aus demselben Stall und mit demselben Käufer, ist wieder eine TopQSELECT+-Bullen-Tochter, diesmal eine rotbunte Colour P. Die hellrotbunt gezeichnete Holsteinfärse glänzte mit einem sehr festen, gut ausbalancierten Euter und extrem viel Schliff im Typ. Insgesamt zeigten sich die ersten Töchter der TopQSELECT+-Bullen Colour P, Epochal und Trial sehr hoffnungsvoll.

 

Die nächste Zuchtviehversteigerung in Bitburg findet am Donnerstag, den 8. Dezember 2016 statt. Anmeldeschluss hierfür ist Montag, 21. November 2016. Transportmöglichkeiten in alle Regionen, gewissenhafte Erfüllung von Kaufaufträgen, Kataloge und nähere Informationen erhalten Sie bei der Rinder-Union West eG, Hamerter Berg 1, 54636 Fließem, Tel. 06569 9690-0, Fax 9690-99. E-Mail: HReifer@ruweg.de / www.ruweg.de.

 

Gerd Grebener

 

Preisspiegel

 

Auftrieb

Verkauft

Preisspanne

von – bis €

Durchschnitts-

preis €

Differenz

Vormonat €

Bullen

8

6

1.000 – 1.400

1.250

-    13

Rinder

23

23

950 – 2.100

1.315

+   32

Kühe

1

1

1.350 – 1.350

1.350

+ 150

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.