September-Auktion in Bitburg

Auktionsberichte

Rotbunte Deckbullen gefragt

 

Wie schon häufig in Bitburg, waren besonders die korrekten, gut entwickelten rotbunten Deckbullen besonders gefragt. So präsentierte der Züchter Johann Hoffmann aus Stockem einen sehr guten, schicken Colour P-Sohn, auf den gleich mehrere Käufer ihr Augenmerk gelegt hatten. Und dies kommt nicht von ungefähr, denn die Mutter des Bullen ist JOH Sonja, eine mit 89 Punkten bewertete, von den Schauen her bekannte Cadon-Tochter und als Großmutter steht die ebenfalls schaubewährte Faber-Tochter JOH Susi. Hinzu kommt, dass diese Kühe ausgesprochen langlebig sind, denn die Mutter hat bereits acht Laktationen mit fast 10.000 kg Milch und das bei sehr guten Inhaltsstoffen. Und wie immer aus diesem Züchterstall, wurde der Bulle in einem hervorragenden Entwicklungszustand klasse präsentiert. Ein Züchter aus dem Saarland konnte letztendlich diesen Bullen für 2.000 € mit nach Hause nehmen. Drei Bullen verließen den Ring beim Zuschlagspreis von 1.800 €. Direkt die erste Katalognummer, ein starker kapitaler rotbunter Ellmau-Sohn, gezogen von den Gebrüdern Merz aus Bauler, hat mit sehr hochleistenden Kühen von Ruacana und Laredo Red ein super Pedigree. Mit Leistungen deutlich jenseits der 13.000 kg-Marke bleibt dieser Bulle im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Genau wie der Epic-Sohn KhW Episco aus der Europa-Kuh EX 92 Lustre, aus dem Zuchtstall Kreutz in Wilsecker. Mit mehrfach exzellenten Kühen im Stammbaum ist dieser Bulle prädestiniert für Exterieurvererbung. Dritter im Bunde ist der rotbunte Colour P-Sohn von Johannes Seidenfaden aus Mechernich. Auch er präsentierte sich als sehr typvoller Bulle, der mit einer 89 Punkte Malvoy-Mutter und genauso hoch bewerteten Stadel-Großmutter sehr viel Typ verspricht. Auch hier passen die Leistungen, über viele Laktationen mit Spitzenwerten deutlich jenseits von 15.000 kg Milch. Diesen letztgenannten Bullen ersteigerte ein Milchviehhalter aus dem Saarland. Mit neun zugeschlagenen Deckbullen war dieser Teilmarkt restlos gesättigt, so dass hier ein Überstand blieb.

 

Preisspitze für England

Die anwesenden Käufer aus England ersteigerten den Tagespreissieger aus dem bekannten Stall von Stefan Struben, Dahlem, der immer wieder in Bitburg durch seine enorm guten Rinder im Vordergrund steht. Diesmal war es eine Mitar PP-Tochter aus einer Laudare-Mutter und Lichtblick-Großmutter, bei der der Hammer des Auktionators bei 2.100 € fiel. Diese abgekalbte Holsteinfärse wusste in jederlei Hinsicht zu überzeugen: sehr gut entwickelt, ein hervorragendes Seitenbild, tolle Bewegung und dabei ein fehlerfreies Euter. Kurzum ein Rind, was jeder gerne im Stall hätte. 1.800 € erhielt die Christ & Nickel GbR aus Endlichhofen für ihre gleichfalls sehr gute Log-In-Tochter. Und auch Alfred Bormann aus Biesdorf erhielt 1.700 € im Zuschlag für eine dunkel gezeichnete, fast schwarze Ferrari-Tochter aus einer Jannsen-Mutter und Angelo-Großmutter, mit einer tollen Ausstrahlung. Alle drei Rinder konnten für England verladen werden.

 

Größere Stückzahlen im Auftrieb ziehen größere Mengen Käufer an! Diese altbekannte Weisheit sollten sich auch die Mitglieder vor Augen halten und den Auktionsplatz stärker beschicken. Gerne kann hierfür der RUW-Auktionsservice in Anspruch genommen werden.

 

Die nächste Zuchtviehversteigerung in Bitburg findet am Donnerstag, den 1. Oktober 2015 statt. Anmeldeschluss hierfür ist Montag, 14. September 2015. Transportmöglichkeiten in alle Regionen, gewissenhafte Erfüllung von Kaufaufträgen, Kataloge und nähere Informationen erhalten Sie bei der Rinder-Union West eG, Hamerter Berg 1, 54636 Fließem, Tel. 06569 9690-0, Fax 9690-99. E-Mail: HReifer@ruweg.de / www.ruweg.de.

 

Gerd Grebener

 

Preisspiegel

 

Auftrieb

Verkauft

Preisspanne €

Durchschnitts-

preis €

Differenz

Vormonat €

Bullen

17

9

1.300 – 2.000

1.633

-  7

Rinder

31

28

950 – 2.100

1.434

- 91

Kühe

1

1

1.350 – 1.350

1.350

 

Newsletter-Anmeldung


Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Nachrichten und Informationen zu Terminen und Veranstaltungen der RUW in Ihr Postfach.