Suche:
Nächste Zuchtviehauktionen
Fließem
Donnerstag, 05.07.2018
Auktionskatalog als PDF
Krefeld
Mittwoch, 18.07.2018
Auktionskatalog als PDF
Fließem
Donnerstag, 02.08.2018
Hamm
Dienstag, 07.08.2018
Krefeld
Mittwoch, 15.08.2018
RINDER-UNION WEST eG
Schiffahrter Damm 235a
48147 Münster
Tel: +49(0)251-92 88-0
Fax: +49(0)251-92 88-219/236
Opens window for sending emailinfo@ruweg.de

06.07.2018

Eine Erfolgsgeschichte nimmt ihren Lauf. Zur Freude der RUW kommt der 1000. Betrieb, der in Deutschland die Herdentypisierung für sein Herdenmanagement nutzt, aus dem RUW-Gebiet. Ludger Richter aus Drensteinfurt hat die 1000-Marke durchbrochen.


Aus diesem Anlass überreichte Till Masthoff vom BRS das von den Projektträgern gemeinsam gestiftete Willkommensgeschenk in Form von 30 kostenlosen Typisierungen an Familie Richter. Nach der erfolgreichen Einführung des Projektes KuhVision, welches vom Bundesverband Rind und Schwein (BRS) und seinen Mitgliedsorganisationen in Zusammenarbeit mit dem vit Verden und dem IFN Schönow initiiert wurde, gibt es seit Mai 2017 die Möglichkeit auch außerhalb dieses KuhVision-Programmes seine Kuh- und Jungviehherde zu typisieren.

 

HerdScan seit Mai 2017

Im Mai 2017 startete der erste Betrieb im RUW-Gebiet mit der Typisierung seiner Herde. Seitdem haben mehr als 140 RUW-Betriebe mit der Herdentypisierung, die bei der RUW unter dem Label HerdScan bekannt ist, begonnen.

 

HerdScan ein echtes Managementwerkzeug

Die vit-Auswertungen der ersten Herdentypisierungs-Ergebnisse machen deutlich, wie wertvoll dieses Werkzeug in der heutigen modernen Milchviehhaltung ist, um die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse der Herden zu verbessen.

 

Infos zu HerdScan

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den zuständigen Zuchtberater, an die RUW-Zentrale in Münster oder an die jeweiligen Regionalzentren in Fließem und Krefeld.

Wir empfehlen Ihnen unsere aktuelle HerdScan-Broschüre. Sie bietet Ihnen umfassende Informationen und konkrete Aussagen zu den Vorteilen der Typisierung für Ihr Herdenmanagement.

 

 

Hier können Sie die Broschüre herunterladen!

Familie Richter aus Drensteinfurt freut sich über das Willkommensgeschenk, das Till Masthoff (links) vom BRS überreichte. RUW-Mitarbeiter Christoph Niehues-Pröbsting (rechts) unterstützt den Betrieb beim genomischen Herdenmanagement.

Starterkit für die Herdentypisierung auf dem Betrieb Ludger Richter.

Das erste Kalb (Nuance RDC x Carmano) wurde gleich vor Ort gestanzt.

Ludger Richter mit der ersten Stanzprobe seiner Herde.